Grundwasserdaten

Informationen und Ansprechpartner zu Grundwasser-, geologischen und hydrogeologischen Daten im Referat für Klima- und Umweltschutz.

Auskünfte

Das Referat für Klima- und Umweltschutz erteilt offizielle Auskünfte zu Grundwasserdaten, geologischen und hydrogeologischen Daten.

Allgemeine Informationen zum Grundwasser

Die Landeshauptstadt München kontrolliert regelmäßig das tiefere und obere Grundwasser im gesamten Stadtgebiet. Die permanente Grundwasserüberwachung ermittelt an mehr als 4.500 Messstellen den Grundwasserstand.

Das Grundwasserangebot, somit die Menge des Grundwassers und damit auch die Höhe des Grundwasserspiegels, hängt in erster Linie von Witterungsverhältnissen und von geologischen Faktoren (beispielsweise Mächtigkeit des Grundwasserleiters, Durchlässigkeit der Bodenschichten, Fließrichtung, Gefälle) ab. Der mittlere Abstand des Grundwasserspiegels von der Geländeoberkante wird als Flurabstand bezeichnet. Dieser ist nicht konstant, sondern ändert sich mit den zeitlichen Schwankungen des Grundwasserspiegels.

Von Menschen verursachte Eingriffe spielen in der Regel nur eine lokal begrenzte Rolle. Seit 1998 ist der Grundwasserspiegel im gesamten Stadtgebiet aus natürlichen Gründen stark angestiegen und erreichte im Herbst 2000 einen Höchststand der vergangenen 10 bis 15 Jahre. Vor allem im Münchner Westen und Norden traten dadurch in Gebieten mit einem generell geringen Flurabstand Probleme mit Grundwasservernässungen in Kellerräumen auf. Neben Aubing betrifft das vor allem Teilbereiche von Ludwigsfeld, Feldmoching und Moosach sowie von Johanniskirchen, Englschalking und Trudering.

Karte zum Mittlerer Grundwasserflurabstand

Info zur Grundwasserflurabstandskarte (PDF)

Karte mit Grundwasserstandslinien 1990

Info zur Grundwasserstandslinienkarte (PDF)

Karte mit Grundwassermessstationen

Messdaten an den Messstationen

Der Mittelwert der Grundwassertemperaturen im Stadtgebiet München liegt laut Abschlussbericht zum Projekt „Grundwassertemperaturen München – Messungen 2009 – 2010“ (PDF) bei etwa 12 Grad Celsius.

Ein Vergleich der Grundwassertemperaturen mit den Ergebnissen früherer Messungen zeigt, dass sich die generelle Wärmeverteilung des Grundwassers im Stadtgebiet München in den letzten Jahrzehnten nicht wesentlich verändert hat.

Karte Grundwassertemperatur 2014

Karte zur oberflächennahen Geothermie

Datenbeschreibung zur Geothermiekarte (PDF)