Unterstützung für Geflüchtete aus der Ukraine – www.muenchen.de/ukraine

Ganztag an Realschulen

An Münchner Realschulen können Schüler*innen den ganzen Tag über neben Unterricht auch eine Bildung und Betreuung erhalten.

Städtische Anne-Frank-Realschule

Offener Ganztag

Der offene Ganztag schließt direkt an den stundenplanmäßigen Unterricht an und bietet in klassen- oder jahrgangsübergreifenden Gruppen eine Auswahl an Freizeitangeboten mit sportlichen, musischen und künstlerischen Aktivitäten an. Je nach Angebotslänge sind ein gemeinsames Mittagessen sowie eine verlässliche Hausaufgabenbetreuung feste Bestandteile des offenen Ganztags.

Welche Personen die Förderung und Betreuung übernehmen, hängt von den jeweiligen Inhalten und Möglichkeiten vor Ort ab. In Frage kommen Lehrkräfte, Sozialpädagoginnen und -pädagogen, Erzieherinnen und Erzieher, Übungsleiterinnen und -leiter sowie sonstige für das jeweilige Angebot geeignete Personen, wie Expertinnen und Experten aus der Wirtschaft oder engagierte Eltern.

Öffnungszeiten

Die Unterrichtszeiten der verschiedenen Realschulen variieren und sind auf den jeweiligen Homepages einzusehen.

An welchen Realschulen und Schulen besonderer Art gibt es den Offenen Ganztag?

An der staatlichen Marieluise-Fleißer-Realschule wird im Rahmen des Integrationsprojektes für die beiden Außenklassen (in Jahrgangsstufe sieben und neun) Mittagessen und anschließende Betreuung angeboten.

An der staatlichen Georg-Büchner-Realschule wird eine Nachmittags- und Hausaufgabenbetreuung angeboten, die von der Studienstiftung Albertinum (kostenpflichtig) durchgeführt wird.

Anmeldung & Ferienbetreuung

Melden Sie Ihr Kind bei der Einschreibung für den Ganztag an. Die Einschreibungstermine für die Realschulen , die Orientierungsstufe  und die Gesamtschule  finden jedes Jahr im Mai statt.

Beide Ganztagsangebote sind, mit Ausnahme des Mittagessens, kostenfrei. Es können noch Kosten für ergänzende Angebote hinzukommen.

In den Schulferien sind die Realschulen und Schulen besonderer Art geschlossen.

Gebundener Ganztag

Der gebundene Ganztag ist ein Angebot, bei dem der Unterricht im Klassenverband auf den ganzen Tag verteilt ist. In einem rhythmisierten Tagesablauf wechseln sich Zeiten des Lernens und Übens mit sportlichen, musischen und künstlerisch orientierten Angeboten ab. Man spricht deshalb beim gebundenen Ganztag auch von "rhythmisiertem" Ganztag. Ein fester Bestandteil ist dabei ein gemeinsames Mittagessen.

Überwiegend werden im gebundenen Ganztag Lehrkräfte und Förderlehrkräfte eingesetzt.

Öffnungszeiten

Der gebundene Ganztag findet an mindestens vier Wochentagen, in der Regel bis 16 Uhr, statt.

An welchen Realschulen und Schulen besonderer Art gibt es den Gebundenen Ganztag?

Alle städtischen Realschulen und Schulen besonderer Art bieten Ganztagsangebote in Form von gebundenen Ganztagsklassen in der fünften und sechsten Jahrgangsstufe an. Der Ausbau von Ganztagszügen ab der siebten bis einschließlich zehnten Jahrgangsstufe wird stetig weiterentwickelt.

Die Städtische Anne-Frank-Realschule, die Städtische Ludwig-Thoma-Realschule und die Städtische Wilhelm-Röntgen-Realschule sowie die Städtische Willy-Brandt-Gesamtschule sind komplett gebundene Ganztagsschulen (5. bis 10. Jahrgangsstufe).

An der staatlichen Joseph-von-Fraunhofer-Schule gibt es in den Jahrgangsstufen fünf und sechs je eine gebundene Ganztagsklasse.

  • Referat für Bildung und Sport

    Realschulen und Schulen besonderer Art

    Bayerstraße 28

    089 233-83825