Unterstützung für Geflüchtete aus der Ukraine – www.muenchen.de/ukraine

Erweiterung Trambahn-Betriebshof Ständlerstraße

Auslegung vom 21.11.2022 mit 21.12.2022.

Digitale Erörterungsveranstaltung am 7. Dezember um 18.30 Uhr

FNP Trambahn-Betriebshof Ständlerstraße
LHM

Im Rahmen einer digitalen Erörterungsveranstaltung am Mittwoch, den 7. Dezember, um 18.30 Uhr, erhalten Bürger*innen die Möglichkeit, sich über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung zu informieren und sich zu äußern. Die Veranstaltung findet als WebEx-Meeting statt. So können Sie daran teilnehmen:

  • Klicken Sie am Tag der Veranstaltung den Link zum Meeting
  • Wenn sie WebEx als Programm auf ihrem Rechner installiert haben, öffnet sich dieses automatisch
  • Wenn Sie WebEx nicht installiert haben, können Sie direkt im Browser auf "Dem Meeting beitreten" klicken
  • Sollten sie nach einer Meeting-Kennummer gefragt werden, geben sie bitte ein: 2743 411 6950

Bekanntmachung

Erweiterung Trambetriebshof in der Ständlerstraße
LHM

Bauleitplanverfahren – Beteiligung der Öffentlichkeit –
hier: Frühzeitige Unterrichtung gemäß § 3 Abs. 1 des Baugesetzbuches (BauGB)

Für das nachstehend aufgeführte Planungsgebiet wird die frühzeitige Unterrichtung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch in der Zeit vom 21.11.2022 mit 21.12.2022 durchgeführt.

Stadtbezirk 16 - Ramersdorf-Perlach
Änderung des Flächennutzungsplanes mit integrierter Landschaftsplanung für den Bereich VI/41 Bahnlinie München Ost-Deisenhofen (östlich), Ständlerstraße (südlich) und Lauensteinstraße (nördlich) – Erweiterung Trambahn-Betriebshof

Wesentliche Ziele und Zwecke der Planung:

Das prognostizierte Bevölkerungswachstum der Landeshauptstadt München und die vorgesehene Stärkung des Modal Split Anteils des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) am Gesamtverkehr erfordern netzweit Angebotsausweitungen bei den Verkehrsmitteln U-Bahn, Bus und Tram, um das steigende Fahrgastaufkommen abzudecken.

Die Bedarfsentwicklung für den Bereich der Trambahn ist nicht nur durch die geplanten Angebotsverdichtungen bestimmt, sondern darüber hinaus auch abhängig von Umfang und zeitlichem Verlauf der Streckennetzausbauten im Tramnetz. Sowohl steigende Fahrzeugzahlen als auch größere Fahrzeuge erfordern einerseits den Ausbau bzw. die Erweiterung der Anzahl und Kapazität der Betriebshöfe mit ihren Werkstatteinrichtungen und andererseits den Ausbau der nutzbaren Abstellanlagen für U-Bahn und Tram.

Die Stadtwerke München GmbH beabsichtigt daher die Realisierung eines zweiten Trambahn-Betriebshofs als Erweiterung der bestehenden Hauptwerkstätte Tram in der Ständlerstraße. Ziel der Planung ist die planungsrechtliche Sicherung der Erweiterung des bestehenden Trambahn-Betriebshofs auf der Ebene des Flächennutzungsplans mit integrierter Landschaftsplanung.

Die Unterlagen für die Öffentlichkeit zu den allgemeinen Zielen und Zwecken der Planung, sich wesentlich unterscheidenden Lösungen und den voraussichtlichen Auswirkungen der Planung, werden vom 21.11.2022 mit 21.12.2022 an folgenden städtischen Dienststellen zur Einsicht bzw. Mitnahme bereitgehalten:

  1. beim Referat für Stadtplanung und Bauordnung, Blumenstraße 28b (Hochhaus),
    Erdgeschoss, Raum 071 (Auslegungsraum - barrierefreier Eingang an der Ostseite des Gebäudes, auf Blumenstraße 28a ), von Montag mit Freitag von 06.00 bis 18.00 Uhr,
  2. bei der Bezirksinspektion Ost, Trausnitzstraße 33, 81671 München
    (Montag, Mittwoch, Freitag von 7.30 bis 12 Uhr, Dienstag von 8.30 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr, Donnerstag von 8.30 bis 15 Uhr), eine Einsichtnahme ist nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung unter 089/233-63500 möglich,
  3. in der Stadtbibliothek Neuperlach, Charles-de-Gaulle-Str. 2A, 81737 München
    (Dienstag bis Freitag von 10.00 - 19.00 Uhr, Samstag 10.00 - 15.00 Uhr, Montag geschlossen).
    Aufgrund der COVID-19-Pandemie kann es zu abweichenden Öffnungszeiten der Stadtbibliothek kommen. Bitte informieren Sie sich im Internet unter www.muenchner-stadtbibliothek.de/orte-zeiten oder telefonisch unter 089 / 1893 680, ob die Stadtbibliothek geöffnet ist bzw. ob eine Einsichtnahme in die Unterlagen vor Ort und die Abgabe einer Stellungnahme für den Publikumsverkehr möglich ist.

Hier können sie die Planunterlagen sowie die Datenschutzhinweise zur Öffentlichkeitsbeteiligung im Bauleitplanverfahren herunterladen.

Auskünfte und Einzelerörterungen zur beabsichtigten Änderung des Flächennutzungsplans mit integrierter Landschaftsplanung erhalten Sie unter der Telefonnummer 089 / 233-23612 im Referat für Stadtplanung und Bauordnung, Blumenstraße 31, 80331 München, Zimmer 327 nach vorheriger telefonischer Anmeldung oder Anmeldung per E-Mail unter: plan.fnp@muenchen.de. Stellungnahmen können während der Auslegungsfrist schriftlich, oder nach telefonischer Vereinbarung auch zur Niederschrift bei den genannten Kontaktdaten vorgetragen werden.

Eine öffentliche Erörterung über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung findet aufgrund der aktuellen Situation durch die COVID-19-Pandemie als digitale Veranstaltung während der Unterrichtungsfrist am Mittwoch, 07.12.2022 um 18:30 Uhr statt. Informationen zum Ablauf der digitalen Erörterungsveranstaltung, eine Anleitung zur Teilnahme sowie weiterführende Informationen zur Planung finden Sie ab Auslegungsbeginn unter www.muenchen.de/auslegung.

Die interessierten Bürger*innen werden hierzu eingeladen.

Äußerungen können während dieser Frist bei den oben genannten städtischen Dienststellen vorgebracht werden. Diese werden überprüft und fließen dann in das weitere Bauleitplanverfahren ein. Eine Entscheidung zu den Äußerungen wird durch den Stadtrat getroffen.

Aktueller Hinweis:

Aktuelle Informationen im Zusammenhang mit Corona, wie beispielsweise die geltenden Regelungen in der Landeshauptstadt München, können unter folgendem Link abgerufen werden: https://stadt.muenchen.de/infos/corona-infoportal-muenchen.html#Maßnahmen

Darüber hinaus wird gebeten, die allgemeinen Verhaltensempfehlungen der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (BayIfSMV) in ihrer jeweils gültigen Fassung zu beachten.

München, 28.10.2022, Referat für Stadtplanung und Bauordnung