Unterstützung für Geflüchtete aus der Ukraine – www.muenchen.de/ukraine

Beratung durch die Koordinierungsstelle Solarenergie

Die "Koordinierungsstelle Solarenergie" im Bauzentrum München unterstützt alle Münchner*innen bei ihren Fragen und Anliegen zu Photovoltaik und Solarthermie

Photovoltaik-Anlage bei Sonnenaufgang

Die Koordinierungsstelle Solarenergie

Für die im Jahr 2035 angestrebte Klimaneutralität in der Stadt München spielt die Nutzung der Solarenergie eine wichtige Rolle.

Die "Koordinierungsstelle Solarenergie" im Bauzentrum München unterstützt alle Münchner*innen bei ihren Fragen und Anliegen. Zusätzlich wird die Vernetzung und die Förderung des Austausches zwischen interessierten Eigentümer*innen von Wohnungen und Gebäuden sowie Anbieter*innen aus dem Bereich der Energiewirtschaft und aus den Bereichen Photovoltaik und Solarthermie angeboten. Gerne werden dabei auch modellhafte Projekte zum Einsatz der Solarenergie in München unterstützend begleitet. Diese neuen Aktivitäten ergänzen die vielfältigen Angebote der Beratung durch die ehrenamtlichen Berater*innen vom Bauzentrum München.

Haben Sie bereits ein schlüssiges, nachhaltiges Gesamtkonzept? Wollen Sie auf eine nachhaltige Strom- und Wärmeversorgung umstellen? Haben Sie genug Platz, um klimafreundliche Energie zu erzeugen? Dann sprechen Sie uns an! Alle interessierten Bürger*innen, Investor*innen und Fachexperten finden im Bauzentrum München mit der Koordinierungsstelle für Solarenergie Unterstützung.

Schreiben Sie uns eine E-Mail mit Ihrer Frage zum Thema Solaranlagen.

In unserem Veranstaltungskalender finden Sie zu vielen aktuellen Themen und Neuentwicklungen im Bereich Solarenergie interessante Angebote.

Koordinierungsstelle unterstützt Wattbewerb München

Die Stadt München nimmt am „Wattbewerb der Städte“ teil und möchte damit den Photovoltaik-Zubau im Stadtgebiet stark beschleunigen. Für den Wattbewerb wurde unter muenchen.de/wattbewerb eine eigene Internetseite eingerichtet.

Die Einrichtung einer gemeinsamen „Taskforce Wattbewerb“ zwischen einer Kommune und NGOs ist ein Alleinstellungsmerkmal der Stadt München im Wattbewerb. Städte beziehungsweise Stadtverwaltungen können den Wattbewerb nicht gewinnen – es sind die Bürger*innen und engagierte Dacheigentümer*innen, die die Stadt im Wettbewerb voranbringen können. Die in zahlreichen Organisationen versammelten engagierten Aktiven sind ein wichtiges Bindeglied zwischen Stadtverwaltung und den Bürger*innen. Die Koordinierungsstelle für Solarenergie arbeitet mit ihrer fachlichen Expertise in der Taskforce Wattbewerb mit.

Die Auswertung des Photovoltaik-Zubaus der letzten Jahre hat ergeben, dass im Jahr 2020 ein neuer Zubaurekord bei Photovoltaik erreicht wurde: Es wurden über 600 Photovoltaik-Anlagen mit einer Gesamtleistung von fast 9 Megawatt neu errichtet. Nach einem „Zwischentief“ im Jahr 2015 ist der Photovoltaik-Zubau wieder im Aufwind mit einem Zubauwachstum von circa 30 Prozent pro Jahr!

  • Referat für Klima- und Umweltschutz

    SG Bauzentrum München

    Konrad-Zuse-Platz 8

    089 546366-0

    Geschlossen

Ähnliche Artikel

This is a carousel with rotating cards. Use the previous and next buttons to navigate, and Enter to activate cards.

Bauzentrum München: Intensiv-Beratung

Kostenpflichtige Intensiv-Beratungen von Fachleuten zum nachhaltigen Wohnen, Sanieren und Bauen

Bauzentrum München: Kostenfreie Beratung

Neutrale Beratungen von ehrenamtlichen Fachleuten zum nachhaltigen Wohnen, Sanieren und Bauen

Bauzentrum München: Vor-Ort-Beratung

Kostenpflichtige Vor-Ort-Beratungen von Fachleuten zum nachhaltigen Wohnen, Sanieren und Bauen

Bauzentrum München: Rechts-Beratung

Kostenpflichtige Beratungen von Rechtsanwält*innen (Baurecht, Immobilienrecht, Mietrecht)