Fünf Radtouren durch den Münchner Nordosten

Die MVHS bietet fünf Radtouren im Münchner Nordosten an. Am 18. Mai, 25. Juni, 21. Juli und 14. September 2022 gibt es noch Plätze.

Sa. 25.06.22, 11:00 Uhr

S-Bahnhof Englschalking

Fahrrad mit Fahrradhelm
Michael Nagy / LHM

Nächste Tour am 25. Juni um 11 Uhr

Den Münchner Nordosten auf dem Radl erfahren: von vereinzelten Siedlungsinseln zum integrierten Stadtquartier. Die MVHS (Stadtbereich Ost) bietet in Zusammenarbeit mit dem Referat für Stadtplanung und Bauordnung und dem Verein für Stadtteilkultur im Münchner Nordosten e.V. fünf Radtouren auf dem weiträumigen Gelände zwischen Johanneskirchen, Englschalking, Daglfing und Riem an.

Auf dem Gelände sollen in den nächsten Jahrzehnten neue Stadtquartiere entstehen, die das Gesicht des Nordostens nachhaltig verändern werden. Dabei besteht auch die Gelegenheit, mit den Preisträger*innen des städtebaulichen und landschaftsplanerischen Wettbewerbs ins Gespräch zu kommen:

Am 18. Mai um 17 Uhr radeln Vertreter*innen der Büros rheinflügel severin und bbz landschaftsarchitekten mit. Weitere Touren finden am 23. April und 25. Juni (jeweils um 11 Uhr) sowie am 21. Juli und 14. September (jeweils um 17 Uhr) statt. Treffpunkt ist die Ostseite des S-Bahnhofs Englschalking (Ecke Brodersenstraße/Seidleinweg).

Vertreter*innen des Referats für Stadtplanung und Bauordnung sowie des Mobilitätsreferats erläutern den Planungsstand. Der Vorsitzende des Stadtteilkulturvereins, Roland Krack, kommentiert und hinterfragt die Planungen aus historischer Perspektive und Sicht eines ortskundigen Nachbarn. Aber auch Fragen und Anregungen der Bürger*innen zu den Planungsüberlegungen sind ausdrücklich willkommen.

Die Veranstaltungen sind gebührenfrei. Eine Anmeldung ist jedoch zwingend erforderlich!

Weitere Führungstermine sind vorgesehen und werden über die Homepages der Münchner Volkshochschule und des Referates für Stadtplanung und Bauordnung mitgeteilt. Telefonische Anmeldung unter (089) 48006-6750 (Mo/Di, 9 bis 13 Uhr, und Mi/Do, 14 19 Uhr) oder online:

Michael Nagy / LHM