Lange Nacht des Waldes 2023

Waldführungen, ein Meditationspfad und eine Märchenerzählerin für die Kleinen. Der Wald hat nach Anbruch der Dunkelheit einiges zu bieten...

Plakat mit Waldstimmung und Mond. Mit Informationen zur Veranstaltung und grünem Kommunalreferatsbogen.

Ein spannender Waldbesuch bei Nacht

Die Forstverwaltung München veranstaltet am


Freitag, 3. Februar 2023,
von 17 bis 20 Uhr
im Wald an der Lourdes-Grotte, gegenüber
Fauststraße 80, 81827 München-Trudering


die zweite Lange Nacht des Waldes. Sie findet in diesem Jahr erstmals im Truderinger Wald statt.
Ein Meditationsweg stimmt die Besucher_innen zunächst auf den Waldbesuch ein. Ein Infozelt sowie Waldführungen zu unterschiedlichen Themen klären über den Lebensraum Wald und die Arbeit der Förster_innen in Zeiten des Klimawandels auf.
Eine Märchenerzählerin wird mit lebhaften Waldgeschichten das Programm bereichern.
Der Rundgang findet ausschließlich im Freien und auf Waldwegen statt.

Wir empfehlen winterfeste Kleidung.


Anfahrt:

  • Zu Fuß oder mit dem Fahrrad bis Fauststraße 80, auf der gegenüberliegenden Straßenseite in den Waldweg einschlagen.
  • Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (Bus 194) bis zur Endhaltestelle Nauestraße.
    Von dort circa 10 Minuten Fußweg bis Fauststraße 80.
  • Parkplätze sind in geringer Anzahl in den Seitenstraßen zu finden.

Kommunalreferentin Kristina Frank

Kommunalreferentin Kristina Frank beim Pflanzen eines Baumes.
Kommunalreferat München

„Eichen, Kiefern, Eichhörnchen, Käuze und die Lourdes-Grotte - der Truderinger Wald ist ein spannender Ort.

Besonders bei Nacht. Um den Münchner_innen an einem Beispiel die Schönheiten der städtischen Wälder zu zeigen, veranstalten wir die „Lange Nacht des Waldes“.

Machen Sie mit bei einer Taschenlampen-Führung durch den Wald, lauschen Sie der Märchenerzählerin oder lernen Sie die Tiere des Waldes kennen!

Die städtische Forstverwaltung verspricht einen spannenden, stimmungsvollen Abend - mit vielen Information zum Forst und zum Klimawandel.“