Corona-Infos in Leichter-Sprache

Easy to Read certified page

Hilfen in einer Not-Lage

Sie sind in einer Not-Lage?
Hier finden Sie Informationen zu Hilfen in Not-Lagen.

Comic. Das Bild zeigt einen Mitarbeiter von einem Amt in seinem Büro. Er arbeitet an einem Computer. Neben ihm stehen Ordner in einem Regal. Vor dem Tisch steht ein leerer Stuhl.

Hier finden Sie Informationen über Hilfs-Angebote

Das Sozial-Referat hilft Menschen.
Das Sozial-Referat ist ein Amt.
Das Amt gehört zu der Stadt-Verwaltung von München.
Die Menschen müssen in München wohnen.
Und in einer Not-Lage sein.

Zum Beispiel gibt es diese Not-Lagen:

  • Sie haben nicht genug Geld für
    Lebens-Mittel.
  • Sie können Ihre Miete
    nicht mehr zahlen.
  • Sie haben Schulden.
  • Sie haben eine Behinderung
    und brauchen Unterstützung.
  • Sie haben Probleme in der Familie.
  • Sie haben keine Arbeit.
  • Sie sind krank und haben Probleme.
  • Sie sind alt und haben Probleme.

Sie können das Sozial-Referat anrufen

Die Telefon-Nummer ist:
0 89 - 23 39 68 33

Sie können zu diesen Zeiten anrufen:

  • Montag, Dienstag und Mittwoch
    Immer von 8 Uhr morgens bis 16 Uhr nachmittags
  • Donnerstag
    von 8 Uhr morgens bis 17 Uhr nachmittags
  • Freitag
    von 8 Uhr morgens bis 13 Uhr mittags

Das Corona-Virus ist gefährlich.
Vor allem ältere Menschen müssen gut aufpassen.
Und sich gut schützen.

Zum Beispiel sollen sie so wenig
wie möglich hinausgehen.

Damit ältere Menschen nicht mehr selbst
zum Einkaufen gehen müssen.
Dafür gibt es bei der Stadt München jetzt
eine Einkaufs-Hilfe.
In München gibt es viele Helfer.
Die Helfer gehen für Sie einkaufen.
Die Helfer machen das freiwillig.
Und die Helfer machen das kostenlos.
Sie können die Einkaufs-Hilfe anrufen.
Die Telefon-Nummer ist:
0 89 - 46 13 29 83
Dort geht ein Anruf-Beantworter hin.
Sagen Sie:

  • Ihren Namen,
  • Ihre Telefon-Nummer,
  • Ihre Postleit-Zahl.

Die Einkaufs-Hilfe ruft Sie zurück.

Sie wissen nicht mehr weiter?
Sie können die Telefon-Seelsorge anrufen.
Seelsorge eine besondere Beratung.
Die Beratung ist für Menschen mit schlimmen
Sorgen oder Problemen.

Das kann zum Beispiel sein,
dass man kein Geld hat.
Oder dass man immer sehr traurig ist.
Und nicht weiter weiß.
Die Menschen brauchen dann jemanden zum Reden.
Die Beratung wird von einem Seelsorger gemacht.
Das ist eine Person, die Ihnen zuhört.
Und Ihnen helfen kann.

Jeden Tag.
Den ganzen Tag.
Die ganze Nacht.

Die Telefon-Nummer ist:
0 80 0 - 11 10 11 1
oder
0 80 0 - 11 10 22 2

Der Anruf ist kostenlos.
Sie müssen Ihren Namen nicht sagen.

Klicken Sie auf den Link.
Dann öffnet sich eine neue Internet-Seite.
Die Internet-Seite ist von der Telefon-Seelsorge.
Die Internet-Seite ist in Leichter Sprache.

Link zu Was macht die Telefon-Seelsorge?

Der Text hält sich an die Regeln von Inclusion Europe

Die Übersetzung in Leichte Sprache ist von
Elke Wildraut, Landes-Hauptstadt München

Der Text ist überarbeitet von:
sag’s einfach – Büro für Leichte Sprache in Regensburg

Der Text ist geprüft von:
Prüfgruppe einfach g`macht, Abteilung Förderstätte,
Straubinger Werkstätten St. Josef von der KJF Werkstätten gGmbH.

Die gezeichneten Bilder sind von:
© Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V.,
Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013.
Das Bild Einkaufs-Hilfe kommt von © Inga Kramer, www.ingakramer.de

Das Zeichen für Leichte Sprache ist von Inclusion Europe.
© Europäisches Logo für einfaches Lesen: Inclusion Europe.
Weitere Informationen unter www.inclusion-europe.eu/