Corona-Infos in Leichter-Sprache

Easy to Read certified page

Sterbe-Büro

In München gibt es 2 Sterbe-Büros.
Die Sterbe-Büros gehören zum Standes-Amt.

Comic. Das Bild zeigt ein Grab. Man sieht einen Grabstein und Blumen auf dem Grab. Auf dem Grabstein ist ein Kreuz.

In München gibt es 2 Sterbe-Büros

Welches Sterbe-Büro ist für Sie richtig?
Das kommt darauf an:
Wo die Person gestorben ist.
In welchem Stadt-Teil.

Bei Sterbe-Fällen in den Stadt-Bezirken

  • Pasing
  • Obermenzing
  • Aubing
  • Lochhausen
  • Langwied
  • Allach
  • Untermenzing

ist das Sterbe-Büro im Standes-Amt München-Pasing richtig.

Bei Sterbe-Fällen in allen anderen Stadt-Bezirken ist das
Sterbe-Büro im Standes-Amt München richtig.

Kontakt

Comic. Das Bild zeigt ein Telefon.

Sie können die Sterbe-Büros anrufen.
Oder Sie können den Sterbe-Büros eine E-Mail schreiben.

Das Sterbe-Büro im Standes-Amt München-Pasing hat die
Telefon-Nummer: 0 89 - 23 33 72 48.
E-Mail-Adresse: standesamtpasing.kvr@muenchen.de

Das Sterbe-Büro im Standes-Amt München hat die
Telefon-Nummer: 0 89 – 23 34 43 11.
E-Mail-Adresse: sterbebuero.kvr@muenchen.de

Sie erreichen die Telefon-Nummer am

  • Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag:
    Immer von 7.30 Uhr morgens bis 15.30 Uhr nachmittags.
  • Freitag
    Von 7.30 Uhr morgens bis 13 Uhr mittags.

Sie müssen einen Termin ausmachen.
Dann können Sie auch zu den Sterbe-Büros gehen.

Adressen

Comic. Das Bild zeigt eine Rampe. Über die Rampe fährt gerade eine Frau im Elektrorollstuhl. Die Rampe ist neben einer Treppe.

Das Sterbe-Büro im Standes-Amt München-Pasing ist in der
Landsberger Straße 486
81241 München

Das Sterbe-Büro im Standes-Amt München ist in der
Ruppert-Straße 11
Raum 453, 454 und 455
80337 München

Beide Sterbe-Büros haben einen barriere-freien Eingang.
Das heißt:
Menschen im Rollstuhl
können einfach hinein-kommen.

Das gilt bei dem Termin

Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab 6 Jahren
müssen eine OP-Maske tragen.
Sie müssen keine FFP2-Maske tragen.
Aber man kann die FFP2-Maske freiwillig weiter tragen.

Kleine Kinder müssen keine Maske tragen.
Kleine Kinder sind 5 Jahre oder jünger.

Sie sollen Abstand halten.
Das bedeutet:

  • Sie sollen nicht zu nahe an anderen Menschen vorbei gehen.
  • Sie sollen nicht zu nahe neben anderen Menschen stehen.
  • Sie sollen nicht zu nahe neben anderen Menschen sitzen.

Der Abstand soll mindestens 1 Meter und 50 Zentimeter sein.
Das ist ungefähr so viel wie 2 Roll-Stühle.
Oder 3 große Schritte.

Der Text hält sich an die Regeln von Inclusion Europe

Der Original-Text stammt von dem Standes-Amt München.

Die Übersetzung in Leichte Sprache ist von
Elke Wildraut, Landes-Hauptstadt München.

Der Text ist überarbeitet von:
sag’s einfach – Büro für Leichte Sprache in Regensburg.

Der Text ist geprüft von:
Prüfgruppe einfach g’macht, Abteilung Förderstätte,
Straubinger Werkstätten St. Josef von der KJF Werkstätten gGmbH.

Die gezeichneten Bilder sind von:
© Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V.,
Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013.

Das Zeichen für Leichte Sprache ist von Inclusion Europe.
© Europäisches Logo für einfaches Lesen: Inclusion Europe.
Weitere Informationen unter www.inclusion-europe.eu