Elternzeit

Die Elternzeit ist eine unbezahlte Freistellung von der Arbeit nach der Geburt eines Kindes. Auf diese Freistellung haben nicht selbstständig beschäftigte Eltern einen Rechtsanspruch.

Wer Elternzeit beanspruchen will, muss sie spätestens sieben Wochen vor Beginn schriftlich vom Arbeitgeber verlangen und gleichzeitig verbindlich erklären, für welche Zeiten innerhalb von zwei Jahren Elternzeit genommen werden soll. Soll die Elternzeit unmittelbar nach der Mutterschutzfrist in Anspruch genommen werden, ist das Elternzeitverlangen spätestens sieben Wochen vor Ablauf der Mutterschutzfrist zu stellen, also in der ersten Woche nach dem Geburtstermin.

Rechtliche Grundlagen

Gesetz zum Elterngeld und zur Elternzeit (Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz - BEEG)

Zentrum Bayern Familie und Soziales - Region Oberbayern

Telefon

Internet

Adresse

Bayerstraße 32
80335 München

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr

Barrierefreiheit & Anfahrt

Anfahrt mit MVV

Ähnliche Leistungen

Elterngeld

Das Elterngeld ist eine Leistung für Eltern, die wegen der Betreuung eines Kindes nicht oder nicht voll erwerbstätig sind. Es wird längstens für 14 Monate gezahlt.

Kindergeld

Wer in Deutschland seinen Wohnsitz hat, erhält für im eigenen Haushalt lebende Kindergeld. Kindergeld kann bei der zuständigen Familienkasse beantragt werden.

Babyerstausstattung

Finanzielle Unterstützung für notwendige Babybekleidung bis zur Vollendung des ersten Lebensjahres sowie für Kinderbett und Kinderwagen.

Bayerisches Landeserziehungsgeld

Im Anschluss an das Elterngeld können Sie in Bayern für das erste Kind maximal sechs Monate, ab dem zweiten Kind maximal zwölf Monate Landeserziehungsgeld erhalten.