Unterstützung für Geflüchtete aus der Ukraine – www.muenchen.de/ukraine

Maßnahmen aus dem Radentscheid

Ungererstraße

Zwischen Münchner Freiheit und Frankfurter Ring soll jeweils eine Fahrspur pro Fahrtrichtung für den Radverkehr freigegeben werden.

Ausgangssituation

An der Ungererstarße befindet sich eine beschilderte Fahrradhauptroute. Es wird untersucht, ob ein Teilabschnitt Bestandteil der tangentialen Radschnellverbindung wird. Dabei muss der Buslinienverkehr berücksichtigt werden.

Grundzüge der Planung

Der Radweg soll mithilfe eines Fahrspurenentfalls verbreitert werden. Die Variante mit Fahrstreifenentfall soll dabei geprüft werden Die neuen Radwege sollen auf dem bestehenden rechten Fahrstreifen errichtet werden, um möglichst viele Parkplätze zu erhalten. An den Kreuzungen soll mehr Platz für die Radfahrenden geschaffen werden, damit diese sicher fahren können.

Straßen-Steckbrief

Streckenlänge

3.000 Meter

Verkehrsstärke Kraftfahrzeuge

24.500 in 24 Stunden

Verkehrsstärke Radfahrende

2.000 in 8 Stunden

Anzahl Fahrstreifen (Status Quo)

Pro Richtung zwei

Auto-Parkplätze (Status Quo)

etwa 450 insgesamt auf beiden Seiten

Radverkehrsanlagen (Status Quo)

nicht richtlinienkonforme bauliche Radwege

Ansichten

Dies ist eine Bildergalerie in einem Slider. Mit den Vor- und Zurück-Kontrollelementen kann navigiert werden. Bei Klick öffnset sich ein Modal-Dialog, um das vergrößerte Bild mit weiteren Informationen anzuzeigen.

Stadtratsbeschluss

  • März 2020

Ungererstraße

Barrierefreiheit & Anfahrt

Anfahrt mit MVV

Ähnliche Leistungen

Radl-Sicherheitscheck

Beim Radl-Sicherheitscheck können Sie Ihre Fahrräder kostenlos auf Verkehrssicherheit prüfen und kleinere Mängel direkt beheben lassen.

Aus dem Verkehrsraum entfernte Fahrräder (Schrotträder)

Das Baureferat und die Polizei sammeln ein Mal im Jahr stadtweit eindeutig als Schrott erkennbare Räder oder Fahrradteile ein. Diese werden nach drei Monaten verschrottet.

Meldeplattform Radverkehr

Wenn Sie Hinweise, Fragen oder Lob rund um das Thema Radverkehr haben, so können Sie diese über die Meldeplattform Radverkehr an die Stadtverwaltung richten.

Radltouren für Neubürger*innen

Bei den Radltouren für Neubürger*innen lernen Sie auf unterschiedlichen Strecken das eigene Viertel und schöne Radrouten in München kennen.

Elektromobil-Verleih im Olympiapark

Wenn Sie in Ihrer Mobilität eingeschränkt sind, können Sie bei Ihrem Besuch im Olympiapark kostenfrei ein Elektromobil ausleihen.

Münchner Radlnetz – Routenbeschreibungen und Übersichtskarten

Mit einer Gesamtlänge von 1.200 Kilometern bietet das Münchner Radlnetz eine hervorragende Infrastruktur zum Radfahren. Einen guten Überblick über die Hauptrouten bietet der kostenlose Radlstadtplan.

Radlstadtplan

Der Münchner Radlstadtplan ist ein vollwertiger Stadtplan mit Straßenverzeichnis und zeigt zusätzlich das Radwegenetz und die ausgeschilderten Fahrrad-Hauptrouten.

Förderung für klimaneutrale Fahrzeuge

Wenn Sie Ihren Wohnsitz oder Firmensitz in München haben, können Sie eine Förderung für die Anschaffung von Elektroleichtfahrzeugen, Lastenpedelecs, Lastenrädern oder Fahrradanhängern beantragen.