Tagesbetreuungsbörse für Kinder

Wenn Sie für Ihr Kind einen Betreuungsplatz suchen, unterstützen wir Sie, eine Kindertagespflegeperson (Tagesmutter oder Tagesvater) in Ihrem Stadtteil zu finden.

In den Tagesbetreuungsbörsen der Sozialbürgerhäuser können Sie sich über die Angebote der Kindertagespflege in Familien in Ihrem Stadtviertel informieren. Sie finden dort Steckbriefe aller Kindertagespflegepersonen, die einen freien Platz anbieten. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen Sie bei der Auswahl einer passenden Betreuungsperson für Sie und Ihr Kind. Auch alle anderen Fragen rund um die Kindertagespflege in Familien beantworten wir Ihnen gerne.

Dauer & Kosten

Bearbeitungszeit

Bitte nutzen Sie aktuell während der Öffnungszeiten der Tagesbetreuungsbörsen die telefonischen Beratungsmöglichkeiten in dem für ihren Wohnbezirk zuständigen Sozialbürgerhaus.

Gebührenrahmen

Die Beratung ist kostenfrei.

Fragen & Antworten

  1. Bekomme ich auf jeden Fall einen Platz?
    Ob Sie einen Platz erhalten ist abhängig von dem Platzangebot in dem gewünschten Stadtbezirk, Stadtteil und natürlich auch davon, ob die Kindertagespflegeperson und Sie zusammen passen.

  2. Wie früh muss ich mich in der Tagesbetreuungsbörse melden?
    Am besten melden Sie sich 3 bis 5 Monate bevor eine Betreuung benötigt wird.

  3. Kann eine Liste mit den Kindertagespflegepersonen herausgegeben werden und können sich Eltern für einen Betreuungsplatz vormerken lassen?
    Aus Datenschutzgründen ist eine Veröffentlichung der Kindertagespflegepersonen  nicht möglich. Eltern können sich in der Tagesbetreuungsbörse auch nicht für einen Betreuungsplatz bei einer Kindertagespflegeperson vormerken lassen.

    Wir empfehlen Ihnen, sich regelmäßig in der Tagesbetreuungsbörse zu melden, um Informationen über aktuelle Platzfreimeldungen zu erhalten.

  4. Wo kann ich mich noch nach freien Plätzen bei Kindertagespflegepersonen erkundigen?
    Auch private Träger wie beispielsweise der Tageselternverein, der pme Familienservice oder auch R.U.F. vermitteln Betreuungsplätze in der Kindertagespflege.

    Bitte denken Sie daran, wenn Sie ein Angebot von Kindertagespflegepersonen im Internet finden sollten, sich unbedingt eine gültige Pflegeerlaubnis zeigen zu lassen.

  5. Ich möchte nur wenige Stunden in der Woche Betreuung für mein Kind, ist das möglich?
    Kindertagespflegepersonen im eigenen Haushalt sind selbständig tätig und legen in ihrem Konzept fest, in welchem Umfang sie betreuen. Informieren Sie sich beim Erstkontakt mit der betreuenden Person, ob eine geringere Betreuungsdauer möglich ist. Grundsätzlich beträgt in der Kindertagespflege die Mindestbetreuungszeit 10 Stunden in der Woche. Eine Betreuung von nur wenigen Stunden ist auch in Spielgruppen möglich. Link: https://t1p.de/spielgruppen

  6. Für welche Altersgruppe werden Plätze in der Kindertagespflege angeboten?
    Die meisten Plätze werden für Krippenkinder angeboten. Für die Altersgruppe der Kindergarten- und Hortkinder stehen nur in einem geringen Maße Plätze zur Verfügung.

  7. Welche Qualifizierung müssen Kindertagespflegepersonen im eigenen Haushalt vorweisen?
    Informationen über Voraussetzungen und Qualifizierung von Kindertagespflegepersonen finden Sie unter http://www.muenchen.de/kindertagespflege

  8. Welche Aufgaben haben die sozialpädagogischen Fachkräfte der Fachstelle Kindertagesbetreuung im Stadtjugendamt / Sozialbürgerhaus?
    Sozialpädagogische Fachkräfte beraten Eltern in den Tagesbetreuungsbörsen zur Kindertagespflege und über freie Plätze von Kindertagespflegepersonen.

    Auch wenn Ihr Kind bereits in der Kindertagespflege betreut wird, können Sie sich bei Fragen diesbezüglich an die für Sie zuständigen Mitarbeiter*innen im Sozialbürgerhaus wenden.

    Die sozialpädagogischen Fachkräfte sind auch für die Überprüfung, Erlaubniserteilung und Beratung der Kindertagespflegepersonen zuständig.

  9. Was ist eine Betreuungsvereinbarung und wo bekomme ich den Vertrag?
    Die Betreuungsvereinbarung ist ein Vertrag zwischen den Eltern und der Kindertagespflegeperson und wird den Eltern von den sozialpädagogischen Fachkräften im zuständigen Sozialbürgerhaus ausgehändigt.

  10. Welche Kriterien sind wichtig bei der Auswahl der Kindertagespflegeperson?
    Bevor sie sich entscheiden, Ihr Kind in der Kindertagespflege betreuen zu lassen, sollten Sie bestimmte Fragen vorab für sich und mit der Kindertagespflegeperson klären und bei Bedarf nachfragen wie beispielsweise:
    Für welche Zeitdauer und in welchem Umfang benötige ich einen Betreuungsplatz?
    Ist es in der Nähe? Komme ich gut hin?
    Gefällt mir die räumliche Ausstattung und die Auswahl des Spielmaterials?
    Wie geht die Kindertagespflegeperson mit den Kindern um?
    Wie gestaltet die Kindertagespflegeperson den Tagesablauf und die Eingewöhnung neuer Tageskinder?
    Ist mir die Kindertagespflegeperson sympathisch?
    Habe ich den Eindruck, dass sich mein Kind bei der Kindertagespflegeperson wohlfühlen kann und sie auch auf besondere Bedürfnisse (wie Allergien, Schlafgewohnheiten) eingeht?




Ähnliche Leistungen

Elternberatung zur Kinderbetreuung

Wenn Sie eine Betreuung für Ihr Kind im Alter bis zehn Jahren suchen, dann beraten wir Sie kostenlos zu den verschiedenen Angeboten in München.

Gebührenermäßigung für städtische Kitas

Wenn Ihr Kind in eine städtische Kindertageseinrichtung geht, können Sie unter bestimmten Voraussetzungen eine Ermäßigung der Kita-Gebühren beantragen.

Kita-Platzsuche und Online-Anmeldung

Wenn Sie einen Betreuungsplatz in einer Kindertageseinrichtung suchen, können Sie Ihr Kind über den kita finder+ anmelden.

Betreuungsgeld

Wenn Eltern die Betreuung ihrer Kinder selbst organisieren und kein öffentlich gefördertes Betreuungsangebot in Anspruch nehmen, können Sie Betreuungsgeld beantragen.

Zuschuss zu den Elternbeiträgen für private Kitas

Wenn Sie die Kosten für eine Kindertageseinrichtung oder Mittagsbetreuung in freier Trägerschaft nicht zahlen können, können Sie einen Zuschuss beantragen.