Erhaltungssatzungen – Abwendung des Vorkaufsrechts

Wenn Sie ein Grundstück in einem Erhaltungssatzungsgebiet erwerben wollen, können Sie mit einer Abwendungserklärung einen Kauf durch die Stadt verhindern.

Der Landeshauptstadt München steht in Erhaltungssatzungsgebieten ein Vorkaufsrecht zu. Wenn Sie ein Grundstück in einem Erhaltungssatzungsgebiet erwerben möchten, muss das beurkundende Notariat den Kaufvertrag bei der Landeshauptstadt anzeigen. Sofern kein rechtlicher Ausschlussgrund vorliegt, kann die Stadt entscheiden, ob sie das Grundstück für die städtischen Wohnbaugesellschaften selbst erwerben möchte. Sie können eine Übernahme durch die Stadt verhindern, indem Sie eine Abwendungserklärung unterzeichnen.

Voraussetzungen

In der Abwendungserklärung verpflichten Sie sich für die Geltungsdauer der Erhaltungssatzung unter anderem dazu,
  • Mietwohnungen nicht in Wohneigentum umzuwandeln,
  • frei werdende Wohnungen nur mit förderberechtigten Mietparteien zu belegen,
  • förderberechtigte Mietparteien nicht wegen Eigenbedarfs zu kündigen,
  • Grenzen bezüglich der Miethöhe bei förderberechtigten Mieter*innen einzuhalten und
  • sogenannte „Luxussanierungen“ zu unterlassen.
Diese Abwendungsvoraussetzungen gelten auch für unbebaute und bebaute Grundstücke mit Wohnbaurechtsreserven. Wenn Sie eine unbebaute Fläche in einer Größe von über 600 Quadratmetern Geschossfläche neu bebauen oder ein Bestandsgebäude in entsprechender Höhe aufstocken beziehungsweise ausbauen, müssen Sie für 30 Prozent der neu entstandenen Wohneinheiten die Auflagen erfüllen.

Benötigte Unterlagen

Wir senden Ihnen eine personalisierte Abwendungserklärung zu, sobald uns Ihr Grundstückskaufvertrag vorliegt. Ein Muster der aktuellen Abwendungserklärung können Sie bei uns postalisch oder per E-Mail anfordern.

Dauer & Kosten

Bearbeitungszeit

Die Landeshauptstadt München entscheidet innerhalb von drei Monaten, ob sie von Ihrem Vorkaufsrecht Gebrauch macht.

Rechtliche Grundlagen

Landeshauptstadt München

Kommunalreferat
Recht und Verwaltung
Grundsatzfragen
Vorkaufsrechte

Vorkaufsrecht in Erhaltungssatzungsgebieten, Abwendungserklärungen

Internet

Post

Landeshauptstadt München
Kommunalreferat
Recht und Verwaltung
Grundsatzfragen
Vorkaufsrechte

Denisstraße 2
80335 München

Adresse

Denisstraße 2
80335 München

Barrierefreiheit & Anfahrt

Anfahrt mit MVV

Ähnliche Leistungen

Belegungskontrolle

Aufgabe der Wohnraumüberwachung ist es, Belegungsverstöße in gefördertem Wohnraum aufzudecken, zu beenden und zu ahnden.

Bodenrichtwert

Bodenrichtwerte sind durchschnittliche, auf einen Quadratmeter unbebauter Grundstücksfläche bezogene Werte. Sie werden aus Grundstücks-Verkäufen abgeleitet und für die jeweilige Lage spezifisch...

Maklergewerbe – Erlaubnis beantragen

Wer gewerbsmäßig als Makler tätig ist, benötigt eine Erlaubnis.

Erhaltungssatzungen – Umwandlung in Sondereigentum

Wenn Sie in einem Erhaltungssatzungsgebiet Wohnungseigentum oder Teileigentum begründen wollen, benötigen Sie eine Genehmigung.

Abgeschlossenheitsbescheinigung beantragen

Die Bildung von Wohnungs- und Teileigentum setzt eine Eintragung in das Grundbuch voraus. Dazu ist eine Abgeschlossenheitsbescheinigung mit Aufteilungsplänen erforderlich.