Begleitung von internationalen Schulprogrammen

Sie möchten Begleitperson bei einem Internationalen Schüler*innenprogramm werden? Bewerben Sie sich bei uns!

Sie arbeiten bereits im Bereich der internationalen Jugendarbeit und möchten sich nun als ehrenamtliche Teamer*in engagieren? Dann bewerben Sie sich jetzt und werden Begleitperson bei unseren Austauschprogrammen.
Dabei arbeiten Sie eng mit den Programmkoordinator*innen des Fachbereichs Internationale Bildungskooperationen im Pädagogischen Institut. Sie sind außerdem im Austausch mit den internationalen und lokalen Partner*innen vor Ort. Als Teamer*in helfen Sie bei Kennenlern- und Auswahlgesprächen, Infoabenden sowie Vor- und Nachbereitungsbausteinen mit und übernehmen die Begleitung der Schüler*innengruppen im In- und Ausland. Dabei sind Sie direkte*r Ansprechpartner*in für die Jugendlichen, deren Familien, Koordinator*innen und die Teamer*innen des Gastlandes. Außerdem ist die regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen zu Themen der (internationalen) Jugendarbeit erwünscht.

Voraussetzungen

  • Erfahrung mit interkultureller und gegebenenfalls internationaler Jugendarbeit.
  • Pädagogisches Geschick im Umgang mit Jugendlichen.  
  • Selbstständigkeit, Flexibilität und Einfühlungsvermögen.
  • Fließende Englisch-Sprachkenntnisse in Wort und Schrift (Englisch Niveau B2).
  • Das Alter von mindestens 18 Jahren für die Begleitung im Ausland und mindestens 16 Jahren für die Mitarbeit an einzelnen Programmbausteinen im Inland.

Benötigte Unterlagen

  • Nachweis eines Erste-Hilfe-Kurses über 16 Stunden oder eines Auffrischungskurses über acht Stunden. Der Nachweis darf nicht älter als zwei Jahre sein.
  • Ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis, das nicht älter als zwei Jahre ist.
  • Einen Reisepass für Auslandsaufenthalte außerhalb der EU
  • Ein ESTA oder Visum für die Einreise in die USA

Dauer & Kosten

Bearbeitungszeit

Nach dem Absenden des Online-Bewerbungsbogens erhalten Sie eine automatische Eingangsbestätigung. Bei erfolgreicher Bewerbung werden Sie zum Auswahlgespräch eingeladen. Ob Sie am Programm teilnehmen können, erfahren Sie wenige Wochen nach dem Auswahlgespräch.

Gebührenrahmen

Die Kosten für die Teilnahme am Programm (Fahrt, Verpflegung, Unterbringung) werden vom Fachbereich Internationale Bildungskooperationen des Pädagogischen Instituts übernommen. Zusätzlich erhalten alle Teamer*innen einen Anerkennungsbetrag auf ehrenamtlicher Basis. Dieser Betrag richtet sich nach den festgelegten Sätzen des Fachbereichs. Der Tagessatz im Inland beträgt 50 Euro für den ganztägigen Einsatz und 30 Euro für den halbtägigen Einsatz. Der Tagessatz im Ausland beträgt 30 Euro.

Fragen & Antworten

Wann findet das Programm statt?
Auswahlgespräche finden in der Regel im Herbst und Frühjahr statt. Die Auslandsmaßnahmen werden für die bayerischen Schulferien geplant. Eine Begleitung der Inlandsmaßnahmen ist vor allem im Juni und Juli wichtig. Die Vor- und Nachbereitungstreffen finden an Nachmittagen, Abenden oder am Wochenende statt.

Wie viele Teamer*innen begleiten eine Gruppe?
Zwei Münchner und zwei ausländische Teamer*innen begleiten die Gruppe.

Wie viele Jugendliche sind in einer Gruppe?
In einer Gruppe sind in der Regel 30 Schüler*innen.

Wo wohne ich im Ausland?
Sie wohnen während Ihres Aufenthalts bei einer Gastfamilie, Jugendherberge oder Hostel.

Brauche ich eine Versicherung?
Ja, Sie brauchen eine Auslandskranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung.

Muss ich das ESTA/ Visum selbst beantragen?
Ja, Sie müssen Ihr ESTA/ Visum selbst beantragen. Bei Bedarf unterstützen wir Sie gerne bei der Antragsstellung.

Ist die Begleitung im Ausland als neue*r Teamer*in möglich?
Es hat sich bewährt, dass unsere ehrenamtlichen Begleitpersonen im ersten Jahr Erfahrungen bei der Begleitung der Jugendgruppen vor Ort in München sammeln. Dadurch kann eine vertrauensvolle Zusammenarbeit aufgebaut werden. Somit ist eine Begleitung ab dem zweiten Jahr im Ausland möglich.
Landeshauptstadt München

Referat für Bildung und Sport
Pädagogisches Institut
Internationale Bildungskooperationen

Telefon

Internet

Post

Landeshauptstadt München
Referat für Bildung und Sport
Pädagogisches Institut
Internationale Bildungskooperationen

Ledererstraße 19
80331 München

Fax: 089 233-32130

Adresse

Herrnstraße 19
80539 München

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr

Barrierefreiheit & Anfahrt

Barrierefrei zugänglich

Anfahrt mit MVV

Ähnliche Leistungen

Hygiene-Überwachung der Münchner Gemeinschaftsunterkünfte

Diese Gemeinschaftseinrichtungen werden regelmäßig sowie anlassbezogenen hinsichtlich der Hygiene überprüft.
Es wird auch Beschwerden über unhygienische Zustände in den Münchner...

Fachberatung zum Kinderschutz (IseF)

Wenn Sie beruflich Kontakt zu gefährdeten Kindern oder Jugendlichen haben, haben Sie Anspruch auf Beratung durch eine Kinderschutzfachkraft (IseF).

Antrag auf Stiftungsmittel – Soziale Einrichtungen

Als Körperschaft können Sie Zuschüsse aus Stiftungsmitteln für Projekte in München beantragen.

Informationen über Sexualität vermitteln

Wir beraten und bilden Schulen und Jugendeinrichtungen zu sexualpädagogischen Themen, Präventionsangeboten und bewusstseinsbildenden Angeboten.t.

Sprachliche Unterstützung für Schulen

Pädagogische Fachkräfte können für Elterngespräche und Elterninformationsveranstaltungen sprachliche Mittler der Servicestelle "BildungsBrückenBauen" erhalten.