Unterstützung für Geflüchtete aus der Ukraine – www.muenchen.de/ukraine

Meldeplattform Radverkehr

Wenn Sie Hinweise, Fragen oder Lob rund um das Thema Radverkehr haben, so können Sie diese über die Meldeplattform Radverkehr an die Stadtverwaltung richten.

Ab sofort werden Anregungen zum Thema Radverkehr über unser neues Angebot, der Meldeplattform Radverkehr, entgegengenommen.

Interessierte können mit wenigen Klicks Hinweise, Anregungen, Fragen oder Lob rund um das Thema Radverkehr über die neue Meldeplattform an die Stadtverwaltung München melden.

Die Meldeplattform ist unser offenes Ohr zum Thema Radverkehr - Sie melden, wir hören zu. Wir schauen uns jede einzelne Meldung genau an. In der Regel erhalten Sie im Anschluss eine Standardantwort.

Wir, die Mitarbeiter*innen bei der Stadt München, nutzen Ihre Meldungen, um zu sehen, an welchen Örtlichkeiten Sie einen besonderen Handlungsbedarf sehen, wo mehr kontrolliert oder wo verstärkt gereinigt werden sollte. Darüber hinaus nutzen wir Ihre Meldungen unter anderem zur Schwerpunktsetzung und passen bei Bedarf das zukünftige Handeln darauf an.

Es ist für uns wichtig, dass Sie sich über die Meldeplattform an uns wenden. Diese sammelt alle Meldungen und gibt uns ein breites und wichtiges Stimmungs- und Meinungsbild und einen guten Gesamteindruck.

Bitte beachten Sie, dass die Meldeplattform nicht zur Meldung von Gefahrensituationen oder Anliegen, die einer unmittelbaren Prüfung bedürfen, vorgesehen ist.

In der Desktop-Version des MVV-Radroutenplaners unter der Rubrik „Zeige in Karte“ können Sie sich die Meldungen anderer Bürger*innen ansehen.

Wir befinden uns aktuell mit der Meldeplattform noch im Beta-Test und freuen uns über jede*n, der/die unser neues Angebot mit uns gemeinsam testet, damit wir das Angebot inhaltlich und technisch weiterentwickeln können.

Fragen & Antworten

Was kann ich über die Meldeplattform melden?
Alle Anliegen zum Thema Radverkehr können Sie über die Meldeplattform an uns herantragen. Sie können dabei unter den drei Hauptkategorien Hinweis, Frage, Lob auswählen. Die Kategorie Hinweis weist darüber hinaus zahlreiche Unterkategorien auf. Hier wählen Sie bitte die passende Unterkategorie zu Ihrem Anliegen aus. So wird Ihre Meldung direkt an die zuständige Abteilung weitergeleitet.

Was kann ich NICHT über die Meldeplattform melden?
Bitte melden Sie über die Meldeplattform Radverkehr keine Notfälle, Hinweise zu Gefahrenlagen oder Situationen, die einer sofortigen Überprüfung bedürfen. In dringenden Notfällen oder akuter Gefährdung wenden Sie sich bitte direkt an die Polizei (110) bzw. Feuerwehr (112).

Was passiert mit meiner Meldung?
Ihre Meldung wird im Hintergrund an die zuständigen Abteilungen weitergeleitet. Die Meldungen werden unter anderem zur Schwerpunktsetzung verwendet. Dies bedeutet, es erfolgt meist eine Standardantwort. Die Meldungen geben uns aber eine wichtige Information, was Sie am meisten beschäftigt und wo Sie einen großen Handlungsbedarf sehen. Sobald wir Ihre Meldung gesichtet haben, erhalten Sie eine Information per E-Mail und der Status Ihrer Meldung wird abschließend auf „aufgenommen/beantwortet“ gesetzt.

Werden die Meldungen veröffentlicht?
Nachdem wir die Meldung gesichtet und in Bezug zum Beispiel auf Datenschutz geprüft haben, erfolgt meist die Beantwortung des Anliegens mit einer Standardantwort. Sobald Sie die Antwort erhalten haben ist Ihre Meldung auch auf dem Radroutenplaner und in dem Kartenausschnitt auf der Meldeplattform sichtbar. In seltenen Fällen behalten wir uns vor, auch Meldungen nicht zu veröffentlichen zum Beispiel wenn diese nicht für alle Bürger*innen relevant sind oder auch der Inhalt nicht unseren Nutzungsbestimmungen entspricht.
Landeshauptstadt München

Mobilitätsreferat (MOR)
Kommunikation und Radverkehrskoordination (MOR-RL-Stab2)

Adresse

Sendlinger Straße 1
80331 München

Barrierefreiheit & Anfahrt

Anfahrt mit MVV

Ähnliche Leistungen

Aus dem Verkehrsraum entfernte Fahrräder (Schrotträder)

Das Baureferat und die Polizei sammeln ein Mal im Jahr stadtweit eindeutig als Schrott erkennbare Räder oder Fahrradteile ein. Diese werden nach drei Monaten verschrottet.

Münchner Radlnetz – Routenbeschreibungen und Übersichtskarten

Mit einer Gesamtlänge von 1.200 Kilometern bietet das Münchner Radlnetz eine hervorragende Infrastruktur zum Radfahren. Einen guten Überblick über die Hauptrouten bietet der kostenlose Radlstadtplan.

Förderung für klimaneutrale Fahrzeuge

Wenn Sie Ihren Wohnsitz oder Firmensitz in München haben, können Sie eine Förderung für die Anschaffung von Elektroleichtfahrzeugen, Lastenpedelecs, Lastenrädern oder Fahrradanhängern beantragen.

Radltouren für Neubürger*innen

Bei den Radltouren für Neubürger*innen lernen Sie auf unterschiedlichen Strecken das eigene Viertel und schöne Radrouten in München kennen.

Elektromobil-Verleih im Olympiapark

Wenn Sie in Ihrer Mobilität eingeschränkt sind, können Sie bei Ihrem Besuch im Olympiapark kostenfrei ein Elektromobil ausleihen.

Radl-Sicherheitscheck

Beim Radl-Sicherheitscheck können Sie Ihre Fahrräder kostenlos auf Verkehrssicherheit prüfen und kleinere Mängel direkt beheben lassen.

Radlstadtplan

Der Münchner Radlstadtplan ist ein vollwertiger Stadtplan mit Straßenverzeichnis und zeigt zusätzlich das Radwegenetz und die ausgeschilderten Fahrrad-Hauptrouten.