Erlaubnisurkunden ändern und Ersatzurkunden beantragen

Sie wollen erlaubnispflichtige Personen- oder Güterbeförderung ausüben? Dann benötigen Sie Erlaubnisurkunden. Änderungen in den Erlaubnisurkunden oder die Beantragung von Ersatzurkunden (Verlust, Diebstahl) müssen Sie unverzüglich melden.

Bei Betriebssitzwechsel müssen Sie die Unterlagen im Vorfeld einreichen, da diese vor Ausstellung der Urkunden noch geprüft werden müssen.

Benötigte Unterlagen

  • Personalausweis oder Reisepass 
  • Handelsregisterauszug (bei juristischen Personen)
  • Genehmigungsurkunde und Auszug aus der Genehmigungsurkunde (sofern vorhanden)
  • Vollständig ausgefülltes Formular Gewerbeummeldung (bei Anschriftenwechsel oder Änderung der Unternehmensstruktur)
  • Bei Namensänderungen: Urkunden des Standesamts
  • Meldebescheinigung bei Wohnsitzwechsel
  • Nachweis über den Betriebssitz. Entweder durch einen Eigentumsnachweis oder einen Mietvertrag. Handelt es sich um einen Wohnraummietvertrag, so müssen Sie die Zustimmung des Vermietenden zur (teil)gewerblichen Nutzung vorlegen. Liegt ein Untermietverhältnis vor, müssen Sie den Hauptmietvertrag und gegebenenfalls die Zustimmung des Vermietenden zur Untervermietung vorlegen.

Dauer & Kosten

Gebührenrahmen

Der Gebührenrahmen beträgt zwischen 25 und 100 Euro. Für die Gewerbemeldung werden zusätzlich 47 bis 50 Euro (abhängig von der Rechtsform) fällig.
 

Rechtliche Grundlagen

Personenbeförderungsgesetz,
Güterkraftverkehrsgesetz,
VO (EG) Nr. 1071/2009, VO (EG) Nr. 1072/2009,
Gewerbeordnung
Landeshauptstadt München

Kreisverwaltungsreferat
Gewerblicher Kraftverkehr

Bitte beachten Sie die Corona-Bestimmungen

Termin vereinbaren

Termin vereinbaren

Telefon

Internet

Post

Landeshauptstadt München
Kreisverwaltungsreferat
Gewerblicher Kraftverkehr

Ruppertstraße 19
80466 München

Fax: 089233-45174

Adresse

Implerstraße 11
81371 München

Öffnungszeiten

Nur nach Terminvereinbarung.

Barrierefreiheit & Anfahrt

Anfahrt mit MVV

Ähnliche Leistungen

Melderechtliche Bescheinigung

Sie können eine Bescheinigung über Ihre im Melderegister eingetragenen Daten beantragen.

Übermittlungssperre von Daten

Mit einer "Übermittlungssperre" können Sie die Weitergabe Ihrer Meldedaten ausschließen. Die Übermittlungssperre können Sie persönlich oder schriftlich beantragen.

Wohnungsgeberbestätigung

Sie sind Wohnungsgeber*in (Eigentümer*in) und wollen eine Wohnungsgeberbestätigung online einreichen? Dann müssen Sie gewisse Voraussetzungen erfüllen.

Haushaltsbescheinigung beantragen

Die Haushaltsbescheinigung ist eine amtliche Bestätigung, die alle Personen auflistet, die in einem Haushalt leben und dort angemeldet sind.

Beglaubigung von Unterschriften

Die Meldebehörde ist zuständig für die amtliche Beglaubigung von Unterschriften, wenn das unterzeichnete Schriftstück zur Vorlage bei einer deutschen Behörde oder bei einer privaten Stelle...

Änderung im Sterberegister

Wenn die Daten einer verstorbenen Person in ihrer Sterbeurkunde nicht korrekt sind, können Sie die notwendige Änderung im Sterberegister beantragen.

Beglaubigung von Dokumenten bis zu 5 Dokumenten

Mit einer amtlichen Beglaubigung bestätigen wir mit Siegel und Unterschrift, dass die bei uns gefertigte Kopie mit dem von Ihnen vorgelegten Dokument übereinstimmt. Besonders häufig beglaubigen...

Beglaubigung von mehr als 20 Dokumenten

Mit einer amtlichen Beglaubigung bestätigen wir mit Siegel und Unterschrift, dass die bei uns gefertigte Kopie mit dem von Ihnen vorgelegten Dokument übereinstimmt.

Standesamtsurkunden aus dem Stadtarchiv

Beim Stadtarchiv können Sie historische Einträge zu Geburten, Heiraten und Sterbefällen bestellen, die nicht mehr bei den Standesämtern aufbewahrt werden.

Urkundenbestellung

Sie können Personenstandsurkunden bei den Standesämtern online bestellen. Die Urkunden werden per Post zugesandt, auch ins Ausland.