Eingetragene Lebenspartnerschaft in Ehe umwandeln

Wenn Sie in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft leben, können Sie diese in eine Ehe umwandeln lassen.

Bei der Anmeldung wird geprüft, ob die gesetzlichen Voraussetzungen für die Umwandlung Ihrer Lebenspartnerschaft in eine Ehe vorliegen oder ob ein HIndernis besteht.



Außerdem können diverse organisatorische Punkte geklärt werden.



Sie können Angaben zur gewünschten Namensführung in der Ehe machen. Führen Sie bereits einen Lebenspartnerschaftsnamen, so wird dieser Name automatisch Ehename. Führen Sie noch keinen gemeinsamen Familiennamen, können Sie im Rahmen der Umwandlung einen Ehenamen bestimmen.


Sie können urkundliche Nachweise über die Umwandlung Ihrer Lebenspartnerschaft in eine Ehe vorbestellen, welche Sie am Tag der Umwandlung ausgehändigt bekommen. Diese Urkunden dienen zur Vorlage beispielsweise bei Banken und Versicherungen, dem Finanzamt und gegebenenfalls für die Beantragung neuer Ausweisdokumente.



Die Umwandlung findet im Rahmen einer Zeremonie in einem unserer Trausäle statt. Eine musikalische Umrahmung der Zeremonie ist auf Wunsch möglich.

Voraussetzungen

Ihre Lebenspartnerschaft wurde im Inland begründet (in einem Notariat oder im Standesamt), oder Ihre Lebenspartnerschaft wurde im Ausland begründet und auf Antrag bei einem inländischen Standesamt im Lebenspartnerschaftsregister nachbeurkundet.
Die Lebenspartnerschaft besteht noch, wurde also weder durch Gerichtsurteil noch durch den Tod einer*eines der Lebenspartner*innen aufgelöst.

Zur Anmeldung der Umwandlung buchen Sie bitte einen Termin. Sie müssen gemeinsam beim zuständigen Standesamt vorsprechen. Bitte bringen Sie alle notwendigen Unterlagen mit. Wenn Sie die deutsche Sprache nicht gut verstehen, können Sie eine Person zum dolmetschen mitbringen (öffentlich bestellte und vereidigte Übersetzer*innen).

Benötigte Unterlagen

  • Neuer beglaubigter Ausdruck/ neue beglaubigte Abschrift aus dem Lebenspartnerschaftsregister (nicht älter als 6 Monate) vom Standesamt, bei dem die Lebenspartnerschaft begründet oder nach Begründung durch einen Notar registriert wurde.
  • Neuer beglaubigter Ausdruck/ neue beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister (nicht älter als 6 Monate) erhältlich beim Standesamt des Geburtsortes.
  • Wenn Ihr Hauptwohnsitz nicht in München ist: Aktuelle, erweiterte Meldebescheinigung von der Meldebehörde am Hauptwohnsitz
  • Gültiger Reisepass oder Personalausweis

Gebührenrahmen

Kostenlos



  • Barzahlung

  • EC-Karte

Rechtliche Grundlagen

§ 17 a Personenstandsgesetz

Fragen & Antworten

Wie ist zu verfahren, wenn es kein deutsches Lebenspartnerschaftsregister gibt?
Wurde Ihre Lebenspartnerschaft im Ausland geschlossen und nicht bei einem Standesamt im Inland nachbeurkundet, dann können die Lebenspartner*innen heiraten und auf diese Weise ein Ehepaar werden. Die bestehende Lebenspartnerschaft ist kein Ehehindernis, wenn dieselben Personen einander heiraten. Bitte beachten Sie unsere Informationen zur Anmeldung der Eheschließung.

Ähnliche Leistungen

Ehe- oder Lebenspartnerschaftsregister ändern

Sie möchten Ihren Eintrag im Ehe- oder Lebenspartnerschaftsregister ändern oder berichtigen? Dann können Sie das online melden.

Namensänderung nach Heirat oder Scheidung

Sie haben geheiratet und möchten einen gemeinsamen Familiennamen bestimmen oder diesen nach Auflösung der Ehe wieder ablegen?

Anmeldung einer Eheschließung

Die Anmeldung der Eheschließung kann frühestens sechs Monate vor dem geplanten Termin erfolgen.

Erstauskunft zur Eheschließung mit Auslandsbezug

Wenn einer der künftigen Eheleute einen Auslandsbezug hat und in Deutschland oder im Ausland heiraten will, sind individuell unterschiedliche Dokumente erforderlich.

Eheschließung mit auswärtigem Partner

Wenn Sie in München heiraten wollen, jedoch keinen Hauptwohnsitz oder Nebenwohnsitz in München haben, müssen Sie einige Voraussetzungen beachten.

Ehefähigkeitszeugnis

Sie wollen im Ausland heiraten? Dann brauchen Sie in vielen Staaten ein Ehefähigkeitszeugnis.

Im Ausland geschlossene Ehe melden

Haben deutsche Staatsangehörige im Ausland eine Ehe oder Lebenspartnerschaft geschlossen, können Sie diesen in Deutschland nachbeurkunden lassen.

Namensänderung in einer Lebenspartnerschaft

Sie können nach der Begründung der Lebenspartnerschaft einen gemeinsamen Familiennamen bestimmen oder diesen nach Auflösung der Lebenspartnerschaft wieder ablegen.

Heiraten im Ausland

Wenn Sie im Ausland heiraten, wird die Ehe in Deutschland anerkannt. Bei Ihrer Rückkehr sollten Sie die Heiratsurkunde mitbringen.

Beratung und Unterstützung für Schwule, Lesben und Transgender

Wir beraten städtische Beschäftigte bei Fragen oder Problemen am Arbeitsplatz, Bürgerinnen und Bürger, wenn sie diesbezügliche Probleme mit der Stadtverwaltung haben sowie Gruppen und Vereine der...