Beratung zu BAföG- und AFBG-Leistungen

Persönliche sowie aktuell bevorzugt telefonische Beratung bei Fragen zu BAföG- und AFBG-Leistungen.

Das Städtische Amt für Ausbildungsförderung berät Sie bei Fragen zu Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) und Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG / Aufstiegs-BAföG).

Bei Beratung zu:

Allgemeinen Fragen (zum Beispiel zur Antragsstellung, Förderfähigkeit der Maßnahmen, Umfang und Dauer der Förderung, benötigte Unterlagen)

Bei allgemeinen Fragen haben Sie zwei Möglichkeiten, sich beraten zu lassen:

  1. Telefonische Beratung per Servicetelefon: Sie können sich telefonisch unter 089/233-96778 beraten lassen.
  2. Persönliche Vorsprache am Infopoint: In dringenden Fällen ist eine persönliche Beratung am Infopoint möglich. Bitte vereinbaren Sie zwingend vorher einen Termin über die Online-Terminvereinbarung und erscheinen Sie zum Termin bitte allein! Falls Unterlagen von Ihnen angefordert wurden, bringen Sie diese bitte mit.

Speziellen Fragen zu Ihrem konkreten Fall

Spezielle Fragen zu Ihrem konkreten Fall besprechen Sie mit Ihrer Sachbearbeiterin oder Ihrem Sachbearbeiter. Welche Sachbearbeiterin oder welcher Sachbearbeiter für Sie zuständig ist, hängt von den Anfangsbuchstaben Ihres Nachnamens ab.

Geben Sie dazu bitte am Ende dieser Seite Ihren Nachnamen ein. Ihnen wird dann automatisch die Telefonnummer Ihrer konkreten Ansprechperson angezeigt.

Benötigte Unterlagen

Für eine Beratung brauchen Sie keine Unterlagen. Die für Sie notwendigen Unterlagen werden Ihnen dann mitgeteilt.

Dauer & Kosten

Gebührenrahmen

Die Beratung ist kostenlos.

Rechtliche Grundlagen

BAföG: Bundesausbildungsförderungsgesetz

AFBG: Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz

Fragen & Antworten


Ab wann wird BAföG gewährt?
Ausbildungsförderung wird grundsätzlich für ein Schuljahr oder ein Studienjahr (zwei Fachsemester) gewährt / bewilligt. Jedes Jahr ist ein neuer Antrag notwendig (komplett alle Unterlagen mit Nachweisen).
Bitte stellen Sie Ihren Antrag mindestens vier Monate vor Ausbildungsbeginn, da BAföG-Leistungen frühestens ab Beginn des Monats gezahlt werden, in dem Sie die Ausbildung aufnehmen.

Wie lange wird BAföG gewährt?
Ausbildungsförderung wird für die Dauer der Ausbildung – einschließlich Ferienmonate – geleistet, bei Studiengängen jedoch grundsätzlich nur für die Regelstudienzeit (Förderungshöchstdauer).
Bei einem Fachrichtungswechsel wird die Förderungshöchstdauer neu festgesetzt. Bei Überschreitung der Förderungshöchstdauer kann Studienabschlussförderung beantragt werden.

Wenn ich die Schule abbreche, muss ich die Förderung zurückzahlen?
Die Förderung wird bei Abbruch der Ausbildung ab dem Folgemonat eingestellt – um Überzahlungen zu vermeiden, teilen Sie uns Abbrüche rechtzeitig mit. Gegebenenfalls müssen Sie für unentschuldigte Fehltage einen Teil der Förderung zurückzahlen.

Muss der Zuschuss zurückgezahlt werden?
Für alle Schularten gilt, dass der rechtmäßig erhaltene Zuschuss nicht zurückgezahlt werden muss. Eine Ausnahme stellt die Überzahlung dar, z. B. in Folge eines Schulabbruches.

Ist eine zweite Ausbildung auch noch förderfähig?
Grundsätzlich wird Ausbildungsförderung für weiterführende, allgemeinbildende Ausbildungen und zumindest für drei Schuljahre bis zum daran anschließenden berufsqualifizierenden Abschluss geleistet. Unter bestimmten Voraussetzungen kann auch für eine einzige weitere Ausbildung Förderung bewilligt werden.

Kann ich zusätzlich zum BAföG auch Wohngeld beantragen?
Sobald Sie dem Grunde nach Anspruch auf Ausbildungsförderung haben, scheidet ein Anspruch auf Wohngeld aus. Einige wenige Ausnahmen gibt es von dieser Regelung. Weitere Informationen bekommen Sie beim Amt für Wohnen und Migration.

Was kann ich noch tun, wenn ich kein BAföG erhalte?
Falls die Förderung durch das BAföG nicht ausreicht oder eine Förderung aus verschiedenen Gründen nicht möglich ist, kann eine Finanzierung über Kredite und Darlehen erfolgen.
Bezüglich Begabtenförderung erhalten Sie Informationen unter anderem auf den Internetseiten des Bundesministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst. Das Ministerium bietet auch Informationen zu Studienkrediten und Stipendien. Auch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und verschiedene Banken geben Bildungskredite.

 

Ähnliche Leistungen

BAföG – Realschule ab Klasse 10

Sie besuchen die 10. Klasse der Realschule und möchten dafür Ausbildungsförderung beantragen?

BAföG – Antrag Ausbildungsförderung

Auszubildende, die nicht genug Geld für ihren Lebensunterhalt und ihre Ausbildung haben, können Ausbildungsförderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) beantragen.

BAföG – Berufsfachschule, einjährig

Sie besuchen eine einjährige Berufsfachschule und möchten dafür Ausbildungsförderung (BAföG) beantragen?

BAföG – Mittelschule ab Klasse 10

Sie besuchen die Mittelschule ab Klasse 10 und möchten dafür Ausbildungsförderung beantragen?

BAföG – Fachschule, zwei- bis dreijährig

Sie besuchen eine Fachschule, deren Besuch keine abgeschlossene Berufsausbildung voraussetzt, und möchten dafür Ausbildungsförderung beantragen?

BAföG – Aufstiegsfortbildung in Vollzeit (AFBG)

Wer an einer beruflichen Weiterbildung in Vollzeit teilnimmt und die gesetzlichen Voraussetzungen nach dem Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFGB) erfüllt, erhält Aufstiegs-BAföG.

BAföG – Berufsoberschule (BOS), Vorklasse

Sie besuchen die 11. Klasse bzw. Vorklasse der BOS und möchten dafür Ausbildungsförderung beantragen?

BAföG – Berufsfachschule in Österreich

Sie besuchen eine zwei- oder dreijährige Berufsfachschule in Österreich und möchten dafür Ausbildungsförderung (BAföG) beantragen?

BAföG – Berufsgrundbildungsjahr

Sie besuchen das Berufsgrundbildungsjahr und möchten dafür Ausbildungsförderung beantragen?

BAföG – Berufsvorbereitungsjahr (BVJ)

Sie besuchen das Berufsvorbereitungsjahr und möchten dafür Ausbildungsförderung beantragen?