Programm zur 7. Architekturwoche A7

Mit einem umfangreichen Programm zu den Themen Freiräume und Stadtsanierung beteiligt sich der PlanTreff an der A7.

20. Juni 2022

Architekturwoche A7

Programm im PlanTreff

Die siebte Architekturwoche A7 findet dieses Jahr unter dem Motto „Stadt:Leben“ vom 25. Juni bis 1. Juli statt. Der PlanTreff in der Blumenstraße 31 fungiert als einer von mehreren Satelliten in der Stadt, die ein vielfältiges Programm mit kleinen und großen Veranstaltungen, Interventionen und Aktionen bieten. Zur Eröffnung am Samstag, 25. Juni spricht Stadtbaurätin Elisabeth Merk in Vertretung des Oberbürgermeisters um 18 Uhr am zentralen Veranstaltungsort Isartorplatz.

Inhaltliche Schwerpunkte des Programms im PlanTreff sind das Thema Freiräume und die Stadtsanierung. Es gibt Einblicke in das „Grüne München der letzten Jahrhunderte“, eine Ausstellungsführung zum „Stadtentwicklungsplan 2040“, die Präsentation des „Freiraumquartierkonzepts Innenstadt“ und einen Beitrag zum „Holzwohnungsbau“ in München. In mehreren Stadtspaziergängen geht es zu Fuß „Von der Isar bis ins Glockenbachviertel“ und mit dem Rad durch Neuperlach.

Die siebte Architekturwoche ist eine Initiative des Bunds Deutscher Architektinnen und Architekten (BDA) Bayern mit dem Ziel, die Themen von „Architektur“ und „Stadtentwicklung“ aktuell, diskursiv, überraschend und fachübergreifend in die Öffentlichkeit zu tragen, um gemeinsam im Austausch Antworten zu finden. Durch die enge Zusammenarbeit mit der Landeshauptstadt München, der Bayerischen Architektenkammer sowie der Technischen Universität München (TUM) und dem Bund Deutscher Landschaftsarchitekten (BDLA) wird eine fachübergreifende Debatte und öffentlichkeitswirksame Aufbereitung der Themen gewährleistet. Schirmherr der siebten Architekturwoche ist Dieter Reiter, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt München.