Unterstützung für Geflüchtete aus der Ukraine – www.muenchen.de/ukraine

Geschichten aus der Stadtverwaltung

Die Belegschaft der Landeshauptstadt München ist so bunt und vielfältig wie es auch die Münchner Bürger*innen sind. Wir erzählen die Geschichten der Beschäftigten.

18. November 2022

Neue Geschichte aus der Portrait-Reihe "München arbeitet bunt"

Geschichtenbuch

Die Belegschaft der Landeshauptstadt München ist so bunt und vielfältig wie auch die Münchner Bürger*innen. Denn die Stadt beschäftigt Fachkräfte, Auszubildende und dual Studierende unabhängig von persönlichen Merkmalen, wie geschlechtliche und sexuelle Identität, Alter, Behinderung, Hautfarbe, Religion oder kultureller und sozialer Herkunft. Wir erzählen die Geschichten unserer Beschäftigten und beleuchten Fragen wie zum Beispiel: Welche privaten und beruflichen Ereignisse beeinflussten ihren Lebensweg? Welche Hürden mussten überwunden werden? Was hat sie nach München geführt?

Die neueste Geschichte handelt von einer gehörlosen Nachwuchskraft, die im Moment im Sozialreferat arbeitet:

Gehörlos auf Entdeckungstouren

Verena Hollweck, Azubi im Sozialreferat
Verena Hollweck, Azubi im Sozialreferat, ist eine von 23 gehörlosen Mitarbeiter*innen in der Stadtverwaltung

Verena Hollweck ist von Geburt an gehörlos. Wenn es darum geht, das Leben und die Welt zu erkunden, greift sie beherzt zu. Auch als Auszubildende der Stadt München ist sie neugierig, will möglichst viele Dienststellen kennenlernen.

Übersicht aller Geschichten

Lesen Sie alle Geschichten über städtische Mitarbeiter:
Alle Geschichten