Freizeit- und Ferienangebote für Münchner Kinder und Jugendliche

Auf Entdeckertour gehen bei den eintägigen Erlebnisreisen und mehrtägigen Ferienfreizeiten | Viele Vergünstigungen mit dem Münchner Ferienpass und Familienpass

27. Dezember 2022

„Auf die Frösche, fertig, los!“

Einen Abenteuertag im Freilichtmuseum Glentleiten können die Kinder in den Osterferien genießen. Das ist eines von vielen Angeboten der eintägigen Erlebnisreisen. Die Tagesausflüge kosten jeweils nur acht Euro.
Stadtjugendamt
Einen Abenteuertag im Freilichtmuseum Glentleiten können die Kinder in den Osterferien genießen. Das ist eines von vielen Angeboten der eintägigen Erlebnisreisen. Die Tagesausflüge kosten jeweils nur 8 Euro.

Das Stadtjugendamt bietet eintägige Erlebnisreisen und mehrtägige Ferienfreizeiten - Kinder und Jugendliche können gut betreut auf Entdeckungstour gehen

Sie sind heiß begehrt, die Freizeitangebote für Münchner Kinder und Jugendliche, die die Stadt in den Ferien organisiert. Und nach den Weihnachtsferien kann man sich schon auf die nächsten Ferienabenteuer freuen: Los geht es mit mehrtägigen Ferienfreizeiten in den Faschingsferien und eintägigen Erlebnisreisen in den Osterferien.

Gleich eine ganze Ferienwoche voller abwechslungsreicher Eindrücke bieten die Ferienfreizeiten in den Faschingsferien und in den Osterferien für Kinder und Jugendliche von 5 bis 15 Jahren. Von 19. bis 24. Februar geht es zum Beispiel auf den Reiterhof LaThera ins Schwäbische, zu Schiemeier‘s Ferienspaß im Bayerischen Wald oder nach Passau, wo in einer Burganlage genächtigt wird.

In den Osterferien kann man sich im Sportcamp Inzell verschiedenen Disziplinen stellen, auf dem Erlebnisbauernhof Ferlhof Kunst und Tiere erleben oder im Kinderparadies Koanznhof von Kettcars bis hin zu einem Riesentrampolin vieles ausprobieren.

Die Anmeldung für die Faschings- und für die Osterferien ist von 16. bis 29. Januar möglich. Nach Abschluss des Anmeldezeitraums werden die Teilnahmeplätze verlost. Bewerber*innen, die kein Glück hatten, stehen automatisch auf der Warteliste und werden kontaktiert, wenn es die Möglichkeit zum Nachrücken gibt.

Das Programm liegt unter anderem in der Stadtinformation im Rathaus aus und ist auch unter muenchen.de/ferienfreizeiten zu finden.

Auf das Programm für die eintägigen Erlebnisreisen in den Osterferien und den Pfingstferien können sich schon jetzt alle 5- bis 14-Jährigen freuen. Bei den Bus- und Stadtreisen entdecken die Kinder und Jugendlichen viele tolle Ausflugsziele in München und Bayern. Tier- und Naturerlebnisse, Action- und Kreativprogramme sowie interaktive Besichtigungen stehen zur Auswahl. Neu in diesem Jahr sind unter anderem der Ausflug Tümpelsafari – Auf die Frösche, fertig, los!, der vom Bund Naturschutz angeboten wird, und der Ausflug Auf in die Holzwerkstatt ins holztechnische Museum Rosenheim inklusive Holzworkshop. Ein tolles Highlight ist auch Wasser marsch!, bei dem die Kinder hinter die Kulissen der Feuerwache Riem schauen und etwas über Selbstverteidigung und Gewaltprävention lernen können.

Das komplette Programm liegt ab 10. Januar unter anderem in der Stadtinformation im Rathaus aus und kann unter muenchen.de/eintaegige-erlebnisreisen abgerufen werden. Die Tickets kosten 8 Euro pro Ausflug inklusive warmem Essen und sind nur in Verbindung mit dem Münchner Ferienpass (ab 6 Jahre) oder Münchner Familienpass (5-Jährige) gültig (siehe untenstehenden Artikel).

Beide Angebote stehen Kindern und Jugendlichen zur Verfügung, die im Stadtgebiet München wohnen.

Oberbürgermeister Dieter Reiter:

Oberbürgermeister Dieter Reiter

„Liebe Kinder und Jugendliche,
mit unserem bunten Ferienangebot könnt ihr eine schöne Zeit voller Spaß, Abenteuer und Erholung verbringen. Am 10. Januar erscheint das Programm für die eintägigen Erlebnisreisen in den Oster- und Pfingstferien. Die Tickets gibt es dann ab 4. März.
Schon ab 16. Januar könnt ihr euch für die Ferienfreizeiten in den Faschings- und Osterferien anmelden. Habt viel Freude beim Stöbern und Auswählen und natürlich: Schöne Ferien!"

Viel Vergnügen und Rabatte für wenig Geld

In den Alltag einer Reiterstaffel der Polizei eintauchen, bei einer Bibertour alles über das Leben der nachtaktiven Tiere erfahren, einen eigenen Lego-Stop-Motion-Film erstellen, wie die Profis zaubern oder ein Theaterstück entwickeln und zur Aufführung bringen – all das und vieles mehr bietet das Programm des Münchner Ferienpasses.

Kinder und Jugendliche, die den Ferienpass in der Tasche haben, können aus einem dicken Heft voller Unternehmungen auswählen. Von Theater- und Museumsbesuchen über handwerkliche Workshops bis zu Sportangeboten ist für jeden Geschmack etwas dabei. Dabei sind die Angebote teils kostenlos, teils stark ermäßigt.

Der Münchner Ferienpass gilt bis zum Ende der Sommerferien 2023 und ist für 6- bis 17-Jährige erhältlich, unabhängig vom Wohnort. Für 6- bis 14-Jährige kostet er 14 Euro und beinhaltet auch die freie Nutzung des MVV in den Sommerferien. Jugendliche von 15 bis 17 Jahren zahlen für den Pass 10 Euro, ohne MVV-Nutzung.

Zu bekommen ist der Pass unter anderem in der Stadtinformation im Rathaus und in vielen Jugendeinrichtungen. Alle Informationen gibt es unter  muenchen.de/ferienpass. Dort findet sich auch die Möglichkeit, den Pass online zu bestellen.

Neben dem Ferienpass hält das Stadtjugendamt den Münchner Familienpass bereit. Mit zahlreichen Freizeitangeboten bietet er ein vielfältiges Programm für die ganze Familie – auch außerhalb der Ferien. Das Angebot umfasst Führungen durch verschiedene Museen, durch den Tierpark, die Reptilienauffangstation, das Tierheim oder einen Vogelpark, Exkursionen durch die Natur, Rafting oder Kreativangebote wie Buchbinden, Floßbau, Schreinern, Batiken, Backen und vieles mehr. Wer Anregungen zur Freizeitgestaltung mit Kindern sucht, wird auf jeden Fall fündig.

Zahlreiche Unternehmen helfen mit, das Familienbudget zu entlasten – so gibt es viele Ermäßigungen und Rabatte, Vergünstigungen in Biomärkten, Kinderfachgeschäften, beim Fahrradhändler, in Tanz- und Musikschulen und einiges mehr.

Der Familienpass gilt für zwei Erwachsene und bis zu vier Kinder bis einschließlich 17 Jahren aus München und aus den Landkreisen Dachau, Ebersberg, Erding, Freising, Fürstenfeldbruck, München und Starnberg. Er kostet 6 Euro und ist jeweils für ein Kalenderjahr gültig. Bedürftige Familien können einen kostenlosen Familienpass erhalten.

Für die Veranstaltungen des Stadtjugendamts kann man sich jeweils etwa einen Monat vorher innerhalb einer Woche anmelden, dann gilt das Losverfahren. So ist eine entspannte Anmeldung möglich. Bei den anderen Angeboten wendet man sich direkt an den Veranstalter.

Der Pass kann unter muenchen.de/familienpass auch online bestellt und bezahlt werden.

Information

Die Stadt informiert

„Die Stadt informiert" erscheint immer dienstags in der Süddeutschen Zeitung und im Münchner Merkur. Dieser Beitrag ist vom 27. Dezember 2022.