Ermittler*in für das Contact Tracing

Gemeinsam gegen Corona! Für das Contact Tracing werden Ermittler*innen (w/m/d) gesucht.

13. Januar 2022

Gemeinsam gegen Corona!

CTT_Banner

E 5 TVöD , mehrere Stellen, befristet bis zunächst 30.04.2022, in Voll- oder Teilzeit
Eine Einstellung ist bis zur Stufe 5 möglich. Dies entspricht bei einer Vollzeitbeschäftigung einem Bruttogehalt von 3.067,50 Euro.


Verfahrensnummer: 16152

Ihr Einsatzbereich:

Gesundheitsreferat , Sonderorganisation Corona, Neue Messe München Riem

Ihre Aufgaben:

Ihr Aufgabengebiet umfasst das klassische Contact Tracing (CTT) wie die Erfassung der SARS-CoV-2-positiven Personen/Verdachtsfälle/Erkrankten im Datenbanksystem, das Ermitteln von Kontakt- und Indexpersonen und die Anordnung von Quarantänemaßnahmen. Sie unterstützen zudem bei Ermittlungen in Gemeinschaftsunterkünften sowie in medizinischen Einrichtungen wie Kliniken, Pflegeheimen etc. und leisten damit aktiv einen wertvollen Beitrag bei der Bekämpfung der Pandemie.


Nach entsprechender Erfahrung als Ermittler*in besteht ggf. eine Entwicklungsmöglichkeit im Rahmen der Übernahme von Sonderaufgaben und -funktionen (zum Beispiel Gruppenleitung von circa 15 Mitarbeiter*innen).


Aufgrund der Besonderheit des Aufgabengebietes ist eine Flexibilität in der Arbeitszeiteinbringung erforderlich. Die Servicezeiten des CTT sind von Montag bis Sonntag von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Darüber hinaus ist ein Gleitzeitrahmen von 07:30 Uhr bis 20:00 Uhr möglich.

Das müssen Sie mitbringen:

  • mindestens einen qualifizierenden Hauptschulabschluss
  • die Vollendung des 18. Lebensjahres

Für die Stelle kommt es besonders auf diese Kompetenzen an:

  • Fachkenntnisse: im Umgang mit den aktuellen IT-Standardanwendungen, die Bereitschaft zur Einarbeitung in die fachspezifische IT-Software sowie ein sicherer Umgang mit der deutschen Sprache in Wort und Schrift (ausgeprägt)
  • Ergebnis- und Zielorientierung (ausgeprägt)
  • Kommunikationsfähigkeit (ausgeprägt)

Von Vorteil sind:

  • eine erfolgreich abgeschlossene dreijährige Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf
  • Kenntnisse im medizinischen Bereich

Die Landeshauptstadt München steht für Gleichstellung, Chancengleichheit und Antidiskriminierung, auch bei der Personalgewinnung. Deshalb erwarten wir von allen sich bewerbenden Personen Gleichstellungs- und Vielfaltskompetenz . Näheres zum allgemeinen Anforderungsprofil der Landeshauptstadt München, das Bestandteil dieser Stellenausschreibung ist, finden Sie hier .

Haben Sie Fragen?

Frau Placentra, Tel. 089/233-65822, Frau Rau, Tel. 089/233-64096 und Frau Wirth, Tel. 089/233-65821,
E-Mail: recruiting.ctt@muenchen.de stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihre Bewerbung:

Bitte nutzen Sie unser Bewerbungsportal ! Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Jetzt bewerben!


Bewerbungsfrist: 20.01.2021


Weitere Informationen zur Landeshauptstadt München, die Bestandteil dieser Stellenausschreibung sind, finden Sie unter: muenchen.de/rathaus/karriere/arbeitgeberin .