Europawahlen

Ergebnisse und Analysen zu den Europawahlen am 09. Juni 2024, am 26. Mai 2019 und 25. Mai 2014

Europawahlen am 09. Juni 2024

Bild: Pixabay
Europaflagge im Wind

Am 9. Juni 2024 findet nunmehr zum zehnten Mal die Wahl zum Europäischen Parlament statt. Wahlberechtigt sind deutsche Staatsangehörige sowie – auf Antrag – Bürger*innen der Europäischen Union.
Nach Beschluss des Bundestags vom November 2022 wird das Mindestwahlalter bei Europawahlen künftig von bisher 18 auf 16 Jahre abgesenkt. Dies hat zur Folge, dass bei der anstehenden Europawahl rund 22 000 Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren das Wahlrecht erhalten.

Auf dieser Seite können Sie in der Nacht vom 09. auf den 10. Juni 2024 die vorläufigen Ergebnisse der Europawahl 2024 ergänzt durch verschiedene Wahlanalysen abrufen.

Besuchen Sie unseren interaktiven Wahlatlas, um Wahlergebnisse soziodemografischen Strukturen in Ihrem Stadtbezirk oder Wahlbezirk gegenüberzustellen.

Die Wählerwanderungsanalyse zeigt, inwieweit die Parteien ihre Anhängerschaft mobilisieren konnten bzw. Stimmen an andere Parteien abgeben mussten.

Eine Aktualisierung dieser Seite erfolgt bei Vorliegen der vorläufigen Ergebnisse.

Mehr zum Thema

Neben einem Verweis auf organisatorische Informationen des Kreisverwaltungsreferates und zusätzlichen Erläuterungen zur Wahl finden Sie hier auch langjährige Zeitreihen mit den Münchner Ergebnissen der vergangenen Europawahlen sowie die Ergebnisse früherer Europawahlen. Darüber hinaus stellen wir die auf die Grenzen der Europawahl 2024 umgerechneten Ergebnisse der Europawahl 2019 bereit.

Hintergrundinformationen und Ergebnisse früherer Wahlen

Europawahl am 26. Mai 2019

Logo Europawahl

Hier können Sie die amtlichen Ergebnisse der Europawahl 2019, ergänzt durch verschiedene Wahlanalysen abrufen.
Besuchen Sie unseren interaktiven Wahlatlas, um Wahlergebnisse soziodemografischen Strukturen in Ihrem Stadt-, Briefwahl- oder Wahlbezirk gegenüberzustellen. Die Wählerwanderungsanalyse zeigt, inwieweit die Parteien ihre Anhängerschaft mobilisieren konnten bzw. Wählerstimmen an andere Parteien abgeben mussten.
Hinweis: Der nach § 13 EuWO gebildete Sonderwahlbezirk kann regional nicht zugeordnet werden. Das zugehörige Ergebnis wird in einem fiktiven Stadtbezirk lediglich tabellarisch, jedoch nicht grafisch dargestellt und in den Karten des Wahlatlas sowie der Wählerwanderungsanalyse nicht berücksichtigt.

Eine Zusammenfassung aller Ergebnisse und Analysen finden Sie in unserem Wahlbericht.

Ergebnisse, Analysen, Hintergrundinformationen

In unseren interaktiven Wahlatlas können Sie die Ergebnisse der Wahl kartographisch betrachten. Durch die gleichzeitige Anzeige von zwei Karten ist es möglich die Wahlergebnisse soziodemografischen Strukturen in Ihrem  Stadtbezirk, Briefwahlbezirk oder Wahlbezirk oder den Ergebnissen der Vorwahl gegenüberzustellen. Alternativ können Sie die Ergebnisse verschiedener Parteien direkt miteinander vergleichen.

Ist es den Parteien gelungen, Wähler zu mobilisieren? Wie "treu" ist die Wählerschaft einer Partei? An welche Parteien haben Parteien Wählerstimmen abgegeben bzw. von welcher Partei konnten sie profitieren? Antwort auf diese und ähnliche Fragen gibt die Wählerwanderungsanalyse. Auf Basis der aktuellen Ergebnisse der Europawahl sowie den Ergebnissen der letzten Europawahl 2014 werden Wählerwanderungsströme zwischen den Parteien sowie zwischen Parteien und Nichtwählern analysiert.

Für die Wählerwanderungsanalyse wird ein vom Statistischen Beratungslabor der LMU München und dem Lehrstuhl für Empirische Politikforschung (Prof. Dr. Paul W. Thurner, LMU) evaluiertes Verfahren eingesetzt.

Neben einem Verweis auf die Präsentation des Wahlamts und zusätzlichen Erläuterungen zur Wahl, finden Sie hier auch langjährige Zeitreihen mit den Münchner Ergebnissen der vergangenen Wahlen sowie die Ergebnisse früherer Europawahlen.

Hintergrundinformationen und Ergebnisse früherer Wahlen

Europawahl am 25. Mai 2014

© European Union 2017 - Source : EP - Foto: Fred MARVAUX
European Union 2017 - Source : EP - Foto: Fred Marvaux

Hier können Sie das amtliche Endergebnis der Europawahl 2014 in München abrufen. Der interaktive Wahlatlas bietet die Möglichkeit, aktuelle Wahlergebnisse den Ergebnissen der Vorwahl sowie den sozio-demografischen Strukturen in Ihrem Stadtbezirk gegenüberzustellen. Ob es den Parteien gelungen ist, ihre Wählerschaft zu mobilisieren bzw. wer an wen Wählerstimmen abgegeben hat, zeigt die Analyse der Wählerwanderungen.

Eine Zusammenfassung aller Ergebnisse und Analysen finden Sie in unserem Wahlbericht.

Ergebnisse, Analysen, Hintergrundinformationen

In unseren interaktiven Wahlatlas können Sie die Ergebnisse der Wahl kartographisch betrachten. Durch die gleichzeitige Anzeige von zwei Karten ist es möglich die Wahlergebnisse soziodemografischen Strukturen in Ihrem  Stadtbezirk oder Wahlbezirk oder den Ergebnissen der Vorwahl gegenüberzustellen. Alternativ können Sie die Ergebnisse verschiedener Parteien direkt miteinander vergleichen.

Hier können Sie die Ergebnisse der Wahl in tabellarischer und grafischer Form sowie als Datendownload abrufen.

Tabellen
Gesamtstadt und Stadtbezirke
Ergebnisse Stadtbezirke
Ergebnisse Wahlbezirke
Metadaten
Kurzanalyse
Erläuterungen

Grafiken
Gesamtstadt
Stadtbezirke

Ist es den Parteien gelungen, Wähler zu mobilisieren? Wie "treu" ist die Wählerschaft einer Partei? An welche Parteien haben Parteien Wählerstimmen abgegeben bzw. von welcher Partei konnten sie profitieren? Kurz: Wer hat wen gewählt? Antwort auf diese und ähnliche Fragen gibt die Wählerwanderungsanalyse. Auf Basis der aktuellen Ergebnisse der Europawahl sowie den Ergebnissen der letzten Europawahl 2009 werden Wählerwanderungsströme zwischen den Parteien sowie zwischen Partei und Nichtwählern analysiert.

Für die Wählerwanderungsanalyse wurde ein vom Statistischen Beratungslabor der LMU München und dem Lehrstuhl für Empirische Politikforschung (Prof. Dr. Paul W. Thurner, LMU) evaluiertes Verfahren eingesetzt.

Ähnliche Artikel

  • Zahl der Woche

    Von 827 Ausbildungsplätzen in der beruflichen Pflege in München waren 597 Ende 2022 besetzt

  • Schon gesehen?

    Das 1. Quartalsheft des Jahrgangs 2024 der „Münchner Statistik“ ist erschienen!