Rankings

Zahlreiche wissenschaftliche Studien attestieren München exzellente wirtschaftliche Perspektiven und eine ausgezeichnete Infrastruktur.

München im nationalen und internationalen Vergleich

Innenstadt von München bei Fön mit Blick auf die Alpen
engel.ac, Shutterstock.com

Folgende Rankings und Untersuchungen dokumentieren die Standortbedingungen in München:

Prognos Zukunftsatlas 2022

Region München bleibt wirtschaftlich stärkste Region Deutschlands

Auch im Jahr 2022 lässt sich im Prognos Zukunftsatlas erkennen, dass München und Umland einer der wichtigsten Wachstumsmotoren in Deutschlands sind. Prognos untersuchte alle 400 kreisfreien Städte und Kreise Deutschlands. In diesem Jahr belegt erstmals der Landkreis München den ersten Platz im Ranking mit den besten Zukunftschancen. Die Stadt München landet hinter der Stadt Erlangen auf Platz drei und liegt somit zum ersten Mal seit 2004 nicht auf Platz eins oder zwei.

Vor allem in den Bereichen Arbeitsmarkt und Wettbewerb & Innovation konnte München punkten. Entsprechend ist das Bruttoinlandsprodukt zwischen 2015 und 2020 deutlich stärker als im gesamtdeutschen Durchschnitt gewachsen.

Besonders durch eine Spezialisierung auf Zukunftsbranchen erreichen Metropolräume wie München die besten Aussichten. Mit einem Anteil von 6,9 % sind in München im Bereich der Zukunftsbranche IT und Telekommunikationsdienstleistungen, nach Berlin, die meisten Beschäftigten in dieser Branche tätig.* Beim branchenspezifischen Beschäftigungswachstum zwischen 2018 und 2022 ist die Metropole München Spitzenreiter.

Die Untersuchung 2022 wurde durch das Forschungsinstitut Prognos zum siebten Mal seit 2004 durchgeführt. Grundlage der Studie sind 29 Indikatoren zu Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft, zur Konjunktur- und Arbeitsmarktlage, zur demografischen Situation und zur sozialen Lage.

* Branchenzuschnitt nach Prognos

IW Consult Städteranking 2021

München weiter im Spitzenfeld

München erreicht 2021 erneut die Spitze im Niveauranking des Städtevergleichs von IW Consult. Das Ranking mit WirtschaftsWoche und ImmobilienScout24 untersucht alle 71 kreisfreien deutschen Städte über 100.000 Einwohner nach wirtschaftlichem Niveau und Dynamik.

Das Städteranking umfasst drei Teile: Um die Wirtschaftskraft geht es beim Niveauranking. Hier hielt sich München wie in den Vorjahren stabil auf Platz eins. Das Niveauranking vergleicht die derzeitige Wohn-, Lebens-, Arbeits-, und Wirtschaftssituation der deutschen Großstädte anhand von 52 Indikatoren. München überzeugt durch eine sehr starke Wirtschaftskraft, den höchsten Anteil an hochqualifizierten Arbeitskräften und durch eine hohe Lebensqualität.

Das Dynamikranking untersucht die Entwicklung in den vergangenen fünf Jahren. Hier hat München, u.a. aufgrund der hohen Immobilienpreise, gegenüber den deutschen Aufsteigermetropolen etwas verloren und landet auf Platz 10.  

Der Nachhaltigkeitsindex ermittelt, wie nachhaltig die deutschen Großstädte in den Bereichen Ökonomie, Ökologie und Soziales sind und welches Entwicklungspotential dadurch besteht. München landet hier auf Platz 13 und überzeugt etwa im Bereich Ökonomie durch die höchste Anzahl an High-Tech-Gründungen.

ECGI 2021

München in Deutschland erneut auf Platz 1

Der ECGI („European Cities Growth Index“) wird vom Investment-Beratungsunternehmen LaSalle erstellt und ersetzt seit 2021 den E-REGI-Index als Ranking der Immobilienmärkte. Er soll Regionen und Städte mit den besten konjunkturellen Wachstumsaussichten identifizieren. München bleibt 2021 die stärkste deutsche Stadt im Index. Im europäischen Vergleich liegt München auf dem sechsten Rang – ein leichter Abstieg gegenüber Platz 5 im Jahr 2020. In den europäischen Top 10 folgt noch Stuttgart (#10); Berlin ist im zweiten Jahr der Pandemie von Platz 10 auf 15 abgestiegen.  

An der Spitze des ECGI 2021 können sich London (#1) und Paris (#2) halten.  

Langfristiges und stabiles Wachstum in Deutschland

Die Immobilienmärkte in Deutschland erwiesen sich trotz Pandemie als besonders stabil und widerstandsfähig. Zwar erzielten deutsche Städte geringere Scores als etwa die spanischen Städte – allen voran Madrid, Barcelona und Sevilla – die sich besonders schnell von den pandemiebedingten wirtschaftlichen Einbrüchen erholten. Die bayerische Landeshauptstadt erreicht aber weiter sehr gute Werte in allen Hauptkriterien - das heißt bei Wachstumspotenzial, dem allgemeinen Wohlstandsniveau und dem Geschäftsumfeld. Laut LaSalle ergeben sich daraus für München die besten konjunkturellen Aussichten in Deutschland.

Mercer Quality of Living Survey 2019

München ist die lebenswerteste Stadt Deutschlands

Die internationale Unternehmensberatung Mercer untersucht regelmäßig die Lebensqualität von Metropolen weltweit. München ist demnach die Stadt in Deutschland, in der es sich am besten leben lässt. Im Ranking von 2019 hielt sich die bayerische Landeshauptstadt im internationalen Vergleich auf Platz drei, genau wie im Vorjahr. Dabei teilt sich München den dritten Platz diesmal mit Vancouver und Auckland. Insgesamt bewertete Mercer wieder 231 Großstädte auf der ganzen Welt.

An der Spitze liegen, wie schon in den Vorjahren, Wien (1) und Zürich (2). Als Spezialranking untersuchte Mercer 2019 den Bereich Sicherheit. Hier liegen die vier bestplatzierten deutschen Städte gemeinsam auf Rang 11. Dies sind München, Düsseldorf, Frankfurt und Nürnberg.

Die Ergebnisse der Studie dienen internationalen Unternehmen und Regierungen als Entscheidungshilfe bei der Entsendung von Mitarbeitern ins Ausland. Mercer zieht zur Beurteilung der Lebensqualität insgesamt 39 Kriterien heran. Neben politischen, sozialen, wirtschaftlichen und umweltorientierten Aspekten fließen Faktoren wie die persönliche Sicherheit und Gesundheit, Bildung und Infrastruktur in die Wertung ein.

Ähnliche Artikel

This is a carousel with rotating cards. Use the previous and next buttons to navigate, and Enter to activate cards.

Automobilindustrie

Die Automobilindustrie ist der wichtigste Industriezweig der Metropolregion München, gemessen an Umsatz und Zahl der Beschäftigten.

IT und Kommunikation

Nirgendwo sonst in Deutschland gibt es mehr Unternehmen in der IT-, Software-, und Kommunikationsbranche als in und um München.

Biotechnologie und Pharma

Die Metropolregion München (EMM) gehört zu den herausragenden Standorten der Biotech- und Pharmaindustrie in Deutschland.

Luft- und Raumfahrttechnik

In Bayern beschäftigt die Luft- und Raumfahrtbranche über 65.000 Menschen in rund 550 Unternehmen.

Kreativwirtschaft

Die Kultur- und Kreativwirtschaft in München ist geprägt durch Vielseitigkeit und Dynamik.