Kreislauf- und Abfallwirtschaft (AWM)

Alle Informationen zur Ausbildung als Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft (w/m/d)

Abfallwirtschaftsbetrieb München

Zwei Fachkräfte des AWM im Wertstoffhof

Der Abfallwirtschaftsbetrieb München ist ein kommunaler Eigenbetrieb der Landeshauptstadt München. Lerne die Vielseitigkeit unseres Betriebs kennen und bewirb dich jetzt!

Was erwartet dich in der Ausbildung?

Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre und beginnt zum 1. September 2023.

Die theoretische Ausbildung findet jeweils 12 Wochen pro Ausbildungsjahr im Blockunterricht an der Staatlichen Berufsschule und drei Wochen an der Bayerischen Verwaltungsschule (BVS) zur überbetrieblichen Ausbildung in Lauingen statt und ist in verschiedene Lernfelder gegliedert. Themenschwerpunkte sind Betriebstechnik, Naturwissenschaften, Umweltanalytik, Maschinen- und Gerätetechnik sowie Entsorgungstechnik. Während der Zeit in Lauingen bist du in einem Schülerwohnheim
kostenfrei untergebracht.

Die praktischen Ausbildungsinhalte werden dir in den verschiedenen Abteilungen des Abfallwirtschaftsbetriebs München, vorwiegend an einem unserer 12 Wertstoffhöfe in der Problemstoffsammlung, vermittelt. In unserem Betrieb liegt der Schwerpunkt deiner Ausbildung im Bereich „Abfallverwertung und -behandlung“. Spannende und vielseitige Aufgaben erwarten dich. Du nimmst Problemstoffe auf den Wertstoffhöfen an, identifizierst Abfälle, wartest technische Geräte und berätst Kundinnen und Kunden zur ordnungsgemäßen Abfalltrennung und Entsorgung. Als Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft wirst du Expertin oder Experte für einen reibungslosen Ablauf in der Problemstoffsammlung.

Ausgeprägtes Interesse an chemischen Vorgängen sowie entsprechende Kenntnisse in Mathematik, Biologie und Physik sind für diesen Ausbildungsberuf daher von großer Bedeutung.

Mehr Infos zu Deinen Tätigkeiten findest Du auf der AWM-Karriereseite.

Bewerbungsvoraussetzungen

Du hast…

  • mindestens den Qualifizierenden Mittelschulabschluss oder einen höherwertigen Schulabschluss (zum Beispiel Mittlere Reife, Abitur, Wirtschaftsschule, Fachoberschule)
  • in den Fächern Deutsch, Mathematik und den naturwissenschaftlichen Fächern (Physik, Chemie und Biologie) nicht die Note 5 oder 6

Zu deinen Eigenschaften gehören…

  • mathematisches, physikalisches und chemisches Grundverständnis
  • Freude am persönlichen Umgang mit Kunden
  • Spaß am Arbeiten an der frischen Luft
  • strukturiertes und selbstorganisiertes Arbeiten
  • Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit

Bewerbungsunterlagen

  • aussagekräftiges Bewerbungsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • gegebenenfalls Kopien deiner Praktikumsnachweise bzw. Arbeitszeugnisse
  • Kopie deines Abschlusszeugnisses bzw. aktuellen Jahreszeugnisses

Wir benötigen bei ausländischen Zeugnissen aus Gründen der Vergleichbarkeit die Einstufung deines ausländischen Schulabschlusses durch die Zeugnisanerkennungsstelle für den Freistaat Bayern. Fülle hierzu das Antragsformular aus, füge die geforderten Unterlagen bei und reiche die Dokumente bei der Zeugnisanerkennungsstelle ein. Das Antragsformular findest du auf der Webseite des bayerischen Landesamt für Schule

Die Bewerbungsfrist für das Einstellungsjahr 2023 ist bereits abgelaufen. Sobald der Bewerbungszeitraum für den Ausbildungsbeginn zum 01.09.2024 läuft, findest du die aktuelle Ausschreibung mit den entsprechenden Bewerbungsfristen hier.

Bitte beachte, dass wir nur Bewerbungen berücksichtigen können, die die oben genannten Voraussetzungen erfüllen und alle geforderten Unterlagen enthalten.

Weiterer Verlauf

Je nach Ergebnis der Auswertung wirst du im
Zeitraum Januar bis Februar 2023 zum Personal-
auswahlverfahren eingeladen.

Vergütung und weitere Leistungen

Während deiner Ausbildung erhältst Du eine
Ausbildungsvergütung gemäß dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD).

Die aktuelle Ausbildungsvergütung beträgt:

  • 1. Ausbildungsjahr: 1.068,26 € (brutto)
  • 2. Ausbildungsjahr: 1.118,20 € (brutto)
  • 3. Ausbildungsjahr: 1.164,02 € (brutto)

Weitere Leistungen

  • gute Übernahmechancen
  • Abschlussprämie in Höhe von 400 € als Einmalzahlung
  • kostenfreies Ticket für den öffentlichen Nahverkehr während der gesamten Ausbildungszeit (365-Euro-Ticket MVV)
  • großes Angebot an günstigen und attraktiven Wohnheimplätzen
  • monatliche Münchenzulage in Höhe von 146,18 €
  • vermögenswirksame Leistungen in Höhe von 13,29 €
  • finanzielle Unterstützung in Form von einem jährlichen Lernmittelzuschuss
  • Jahressonderzahlung

Um Familie und Beruf optimal zu vereinbaren,
bieten wir auch die Möglichkeit einer Ausbildung
in Teilzeit an.

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

Kontakt

Abfallwirtschaftsbetrieb München
Georg-Brauchle-Ring 29
80992 München
Webseite

Ansprechpartnerin: Verena Strobl
Telefon 089 233-31910
personalentwicklung.awm@muenchen.de

Ähnliche Artikel

This is a carousel with rotating cards. Use the previous and next buttons to navigate, and Enter to activate cards.

Studium Diplom-Verwaltungswirt*in QE3

Justine Kraft berichtet von ihren Erfahrungen beim Studium Diplom-Verwaltungswirt*in der Landeshauptstadt München in der dritten Qualifikationsebene (QE3).

Duales Studium Public Management

Felix Kemen berichtet von seinen Erfahrungen als Public Management-Student bei der Landeshauptstadt München

Studium Wirtschaftsinformatik - kommunal

Manuela Hiesch berichtet von ihren Erfahrungen als Studentin des Studiengangs Wirtschaftsinformatik - kommunal bei der Landeshauptstadt München

Ausbildung Kauffrau für Büromanagement

Kristina Steko berichtet von ihren Erfahrungen während der Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement bei der Landeshauptstadt München

Ausbildung Verwaltungsfachangestellte

Marion Meifert berichtet von ihren Erfahrungen aus der Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten bei der Landeshauptstadt München

Gehörlose Auszubildende

Melanie Obermeier berichtet von ihren Erfahrungen als gehörlose Auszubildende bei der Landeshauptstadt München