Informationen zum Schutz gegen Rückstau

Rückstau aus dem städtischen Kanal kann zu großen Schäden an Haus und Inventar führen. Man kann sich zum Glück recht einfach dagegen Schützen.

Film

Informationen zum Schutz gegen Rückstau

Informationen

Was ist ein Rückstau?
Als Rückstau wird ein Ereignis bezeichnet, bei dem der öffentliche Kanal etwa aufgrund von starkem Regen vollgefüllt ist und das Abwasser über die Hausanschlüsse in die Grundstücksentwässerungsanlage drückt. Dabei kann das Wasser so weit aufstauen, bis es die sogenannte Rückstauebene erreicht hat. Dies ist in München in der Regel die Straßenoberkante vor dem Grundstück, da dort das Wasser über die städtischen Kanalschächte austreten kann. 

Bei einem solchen Ereignis wird Abwasser aus allen Ablaufstellen (Bodenabläufe, Waschbecken, …) austreten, welche unterhalb der Rückstauebene liegen und nicht mit geeigneten Maßnahmen gegen Rückstau geschützt sind. Dies kann zur vollständigen Überflutung von Kellern führen!

Was kann man gegen Rückstau tun?
Rückstauereignisse selbst lassen sich nicht verhindern. Kein Kanalnetz kann so groß gebaut werden, dass es jeden noch so starken Regen problemlos ableiten kann.
Glücklicherweise kann man Gebäude recht einfach gegen Rückstau schützen, in dem alle Abläufe unter der Rückstauebene mittels Hebeanlage oder Rückstauverschluss gesichert werden.

Wer ist verantwortlich für den Rückstauschutz?
Für den Rückstauschutz von Anwesen sind die Eigentümerinnen und Eigentümer verantwortlich.

Wie finde ich heraus, ob mein Haus gegen Rückstau gesichert ist?
Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihr Haus gegen Rückstau gesichert ist, empfehlen wir, eine Fachfirma zu Rate zu ziehen. 

Kontakt

Münchner Stadtentwässerung
MSE-42 Grundstücksentwässerung
Friedenstraße 40
81671 München
Tel:. 089/233-96996

Ähnliche Artikel

This is a carousel with rotating cards. Use the previous and next buttons to navigate, and Enter to activate cards.

Entwässerungsgebühren sparen

Gießwasserabzug, Regentonnen, Versickerung: Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um das Sparen von Entwässerungsgebühren.

Kellerüberflutungen vorbeugen

Kaum ein heftiger Wolkenbruch oder Dauerregen, bei dem nicht Keller überflutet würden. Durch rechtzeitige Vorkehrungen lassen sich Schäden vermeiden.