Unterstützung für Geflüchtete aus der Ukraine – www.muenchen.de/ukraine

Bezirksausschuss 9

Der Bezirksausschuss 9 für Neuhausen-Nymphenburg stellt sich, seine Mitglieder, Arbeit und aktuelle Themen sowie Termine vor.

Logo für Livestream des BA9

Livestream

Der Bezirksausschuss überträgt auch weiterhin den öffentlichen Teil seiner Vollversammlung bis vorerst Ende 2022. Hier kommen Sie am 20.09.2022 ab 19:30 direkt zur Übertragung der Sitzung aus dem Neuhauser Trafo.
Zur Übertragung

Grußwort

Bild von Anna Hanusch
Gaby Werth
Anna Hanusch

Herzlich Willkommen beim Bezirksausschuss Neuhausen-Nymphenburg!

Wir sind das direkt gewählte Stadtteilparlament des zweitgrößten Münchner Stadtbezirks, in dem über 100.000 Menschen leben. Auf unserer neu gestalteten Webseite wollen wir das Gremium und seine Mitglieder vorstellen. Hier finden Sie die richtigen Ansprechpersonen für ihre Anliegen im Viertel..

Wir beschäftigen uns mit vielfältigen Themen – vom großen Bebauungsplan bis zu den kleinen Details wie mehr Bänke und Mülleimern – aber immer sehr direkt dran an Ihrem Leben hier im Viertel. Wir haben jährlich ein Stadtbezirksbudget von über 240.000 Euro, mit dem wir Projekte im Viertel unterstützen. Die Ergebnisse unserer Entscheidungen können Sie direkt in Ihrem Umfeld erleben. Wir machen das Ehrenamtlich sowie mit großem Engagement und freuen uns die Debatte über die besten Lösungen nicht nur untereinander, sondern auch mit Ihnen direkt zu führen. 

Neuhausen-Nymphenburg hat zwei Schlösser, ein pulsierendes Zentrum am Rotkreuzplatz, gleich drei sehr unterschiedliche Parkanlagen und spannende kulturelle Einrichtungen. Es ist ein sehr buntes und vielfältiges Viertel. Die Bewohnerschaft hat durch die Entwicklungen entlang der Bahntrasse zuletzt ein starkes Wachstum, aber auch eine Verjüngung erfahren. Dass wir alle hier gemeinsam gut leben und uns verstehen, verdanken wir vielen Einrichtungen, den Vereinen und Initiativen im Viertel, mit denen wir als Bezirksausschuss gut zusammenarbeiten. Wir unterstützen sie auch immer wieder bei Veranstaltungen und Projekten über das Stadtbezirks-Budget. Der immense Druck auf den Wohnungsmarkt und die soziale Ungleichheit sind aber auch in unserem Viertel ganz konkret zu spüren. Die besten Lösungen für urbane Mobilität und mehr Klimaschutz müssen hier, im Detail entwickelt und umgesetzt werden.

Der Bezirksausschuss setzt sich dafür ein, dass Neuhausen-Nymphenburg ein lebenswerter Bezirk für alle bleibt. Bei Anregungen und Kritik können Sie sich immer gerne an uns wenden.

Beste Grüße und Gesundheit, 
Anna Hanusch

Termine

Die Vollversammlung des Bezirksausschusses ist öffentlich und startet mit den Anliegen der Bürger*innen.

  • Wann? Jeden 3. Dienstag des Monats (Verschiebung wg. Feiertagen möglich), Beginn ist stets um 19:30 Uhr
  • Wo? In der Regel im Neuhauser Trafo, Nymphenburger Straße 171a
  • Haben Sie ein Anliegen? Dann kommen Sie zur nächsten Bezirksausschuss-Sitzung. Gerne können Sie Ihr Anliegen auch vorab an die Geschäftsstelle bzw. den jeweiligen Unterausschuss schicken.

Die geplanten nächsten Termine sind:

  • Dienstag, 20. September 2022
  • Dienstag, 18. Oktober 2022
  • Dienstag, 15. November 2022

(Tagesordnungen )

Bürgerversammlungen werden in jedem der 25 Stadtbezirke Münchens mindestens einmal jährlich vom Oberbürgermeister einberufen. In ihnen werden kommunale Angelegenheiten diskutiert. Alle im Stadtbezirk wohnenden und wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger können Anträge stellen – bitte vergessen Sie nicht Ihren Personalausweis!
Informationen dazu finden Sie auf der Seite zur den Bürgerversammlungen .

Stand: 01.09.2022

Aktuell finden die Sitzungen des Bezirksausschuss 9 Neuhausen-Nymphenburg wie folgt statt:

Die Vollversammlung findet in Präsenz statt. Es gibt aktuell keine Zugangsbeschränkungen. Ab Betreten eines Gebäudes empfehlen wir auf sämtlichen Verkehrsflächen und Zugangsbereichen zu den Räumlichkeiten, in denen Sitzungen des Bezirksausschusses stattfinden, einen eigenen Mund-Nasen-Schutz (FFP2-Maske) zu tragen, außer wenn Sie am Mikrofon vortragen. Auf die Einhaltung von Abstand und die bekannten Hygienemaßnahmen ist soweit wie möglich zu achten.

Personen mit nachgewiesener SARS CoV-2-Infektion, mit COVID-19 assozierten Symptomen (Infos zu typischen Symptomen finden Sie hier ) sowie die einer Quarantänemaßnahmen unterliegen gem. aktueller infektionsschutzrechtlicher Vorgaben haben keinen Zutritt.

Die Sitzung des Bezirksausschuss 9 wird live im Internet unter www.ba09-live.de übertragen. Damit wollen wir einen Beitrag dazu leisten, dass Stadtteilpolitik für mehr Menschen erlebbar wird. Aufgrund des Eigen-Engagements des Bezirksausschuss, sowohl personell wie auch finanziell, ist eine Übertragung immer eine interne Abwägung und kann auch (kurzfristig) wieder entfallen.

Alternativ können Sie natürlich auch in Präsenz in unserer neuen Sitzungsstätte im Bürgerzentrum im Neuhauser Trafo (hinter der Stadtteilbibliothek) teilnehmen. Wollen Sie ein Anliegen direkt dort einbringen, füllen Sie bitte vorab diese Einwilligungserklärung zur Übertragung Ihrer Person mit Bild und Ton aus. Bitte beachten Sie auch die oben genannten Hinweise zum Sitzungsbesuch.

Beachten Sie ferner, dass die Übertragungen weder vom Bezirksausschuss noch einer anderen Einrichtung der Landeshauptstadt München aufgenommen werden. Damit ist die Übertragung nur in dem Moment der Durchführung vorhanden und später nicht mehr öffentlich abrufbar.

BA9 Mitglieder

Fraktionen und Mitglieder im Bezirksausschuss

Insgesamt acht Parteien sind in der aktuellen Amtsperiode 2020 bis 2026 im Bezirksausschuss 9 vertreten – so bunt ist kein anderes Münchner Stadtviertelparlament!
Mitglieder ansehen

Beauftragte

Nachrichten aus dem BA

Im Juli 2022 hat der Bezirksausschuss folgende Themen im Fokus gehabt:

Parklizenzgebiet Apostelblöcke

Ende 2022 wird das Gebiet zwischen Renatastraße, Arnulfstraße, Steubenplatz, Nibelungenstraße und Lachnerstraße zum Parklizenzgebiet Apostelblöcke. Anwohner*innen ohne eine private Abstellmöglichkeit können dann einen Parkausweis für ihr Fahrzeug beantragen und das Bewohnerparken im gesamten Gebiet nutzen. Das Parkraummanagment trägt dazu bei, dass sich die Parksituation für Anwohner*innen, aber auch Geschäfte, verbessert. Trotzdem fallen bisher genutzte Parkmöglichkeiten weg, weil sie nicht mit der Straßenverkehrsordnung konform sind. Nach Zählungen des Bezirksausschusses werden derzeit in den Apostelblöcken mehr als 100 Fahrzeuge auf solchen Flächen - meist mit zwei oder vier Rädern auf Gehwegen oder in zu engen Straßen - abgestellt. Der BA hat sich daher zu einem Ortstermin und intensiver Beratung mit der Verwaltung getroffen. Auch wenn sich wohl keine der kritischen Flächen zu legalen Parkplätzen umwandeln lassen, geht der BA trotzdem davon aus, dass sich die Parksituation für die Anwohner*innen verbessert, wenn das Parklizenzgebiet eingeführt wird. Schließlich parken derzeit auch viele Nicht-Anwohner*innen im Gebiet oder stellen ihre Anhänger dort ab. Zusätzlich setzt sich der BA dafür ein, dass den Anwohner*innen alternative Mobilitätsmöglichkeiten angeboten werden. So gibt es Gespräche mit der Stadt und der Gewofag für Mobilitätspunkte und Sharing-Angebote. Natürlich werden die Mitglieder des BAs die Parksituation in den Apostelblöcken beobachten und mit den Anwohner*innen im Gespräch bleiben.

Fahrradabstellplätze

Vor einem Jahr beschloss der BA9 einstimmig einen Antrag, der sich an die Bürger*innen in Neuhausen-Nymphenburg richtete: Gesucht wurden neue Fahrradstellplätze auf öffentlichem Grund. Die Bürger*innen konnten (und können weiterhin) Ihre Vorschläge an die E-Mail-Adresse Verkehr@ba09.de melden. Der BA hat die Meldungen gesammelt, bewertet und in bisher drei Paketen der Verwaltung zur Umsetzung übergeben. Aus dem ersten Paket sind über 110 neue Radlstellplätze genehmigt worden und sollen demnächst errichtet werden. Bedarf für neue Fahrradstellplätze besteht gerade in dicht bebauten Quartieren mit älteren Mietshäusern. Auch der Einzelhandel hat oft nicht die Möglichkeit, Stellplätze auf privatem Grund anzubieten. Die Folge: zahlreiche Räder und Elektroroller türmen sich auf den Gehwegen und stellen für eingeschränkt mobile Menschen eine Gefahr dar. Hier möchte der BA Abhilfe schaffen und bei der Stadtverwaltung Stellplätze beantragen, die eine Behinderung der Fußgänger*innen vermeidet. Besonders in Kreuzungsbereichen, die leider oft von Lieferfahrzeugen zugeparkt werden, können Rad-Stellplätze auf der Straße für gute Übersichtlichkeit für Fuß- und Radverkehr sorgen. Die Attraktivität des Radverkehrs zu steigern, ist ein zentrales Element für bessere Luft, weniger Lärm und Stau in der Stadt. Auf einem KfZ-Stellplatz können auf der gleichen Fläche 8-10 Fahrräderparken!

Situation Lager der Fa. "Gorillas", Lothstraße

Der Bezirksausschuss hatte sich bereits in seiner Sitzung im Mai gegen den Weiterbetrieb des Gorillas Online-Supermarktes in der Lothstraße in der jetzigen Form ausgesprochen. Der Bezirksausschuss geht derzeit davon aus, dass die beantragte Genehmigung - wie vom BA gefordert - nicht erteilt wurde und setzt sich dafür ein, dass unverzüglich eine Nutzungsuntersagung ergeht.

Unterstützung für Ferienprogramme

Der BA Neuhausen-Nymphenburg fördert auch im Juli verschiedene soziale Projekte mit dem Ziel insbesondere sicherzustellen, dass Kinder aus dem Viertel am Sommerferienprogramm partizipieren können.

Neues Altenservicezentrum Romanplatz

Der BA 9 begrüßt es ausdrücklich, daß der Neubau eines ASZ am Romanplatz nach Intervention der BA-Mitglieder in das Mehrjahresinvestitionsprogramm 2022-2026 der LH München vorgezogen wurde. Der BA 9 wird sich weiter aktiv an der Planung des ASZ beteiligen und für einen schnellen, dem Zeitplan entsprechenden Baubeginn einsetzen.

Foto Volkartstraße von Frundsbergstraße

Aktionen und Projekte

Ob Volkartstraße, Paketpostareal oder Radlinfrastruktur – gestalten Sie aktiv Ihr Viertel mit! Aktuelle Themen, Aktionen und Projekte im Bezirksausschuss Neuhausen-Nymphenburg.
Jetzt mitmachen

Stadtbezirksbudget

Die Münchner Bezirksausschüsse verfügen über ein eigenes Budget, mit dem sie Projekte und Vereine im Stadtteil fördern können.
Vorschlag einbringen
Schloss Nymphenburg mit Kanal und Statue

Informationen zum Stadtbezirk 9

Der 9. Stadtbezirk erstreckt sich vom Marsfeld im Osten bis zum Schloss Nymphenburg im Westen und vom Biedersteiner Kanal im Süden bis zum Bahnhof Pasing im Norden.
Bezirk kennenlernen

Ähnliche Artikel